Home / LinuxUser / 2012 / 12 / Ubuntu 12.10 im Überblick

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Flauer Vogel?

Ubuntu 12.10 im Überblick

Web-Apps

In Unity 6.6 legen Sie im Launcher nicht mehr nur Programmverknüpfungen ab, sondern auch URLs von Webseiten, sogenannten Web-Apps. So enthält der Launcher bereits Amazons Webshop und den Ubuntu One Music Store. Sobald Sie in Chrome oder Firefox eine Webseite aufrufen, für die es auch eine passende Web-App gibt, weist Ubuntu Sie darauf hin und bietet diese zum Installieren an.

Mit einer Twitter Web-App etwa weist Ubuntu im Benachrichtigungsfeld auf neue Tweets hin, mit der Youtube-Web-App pausieren Sie Videos mithilfe des Lautstärke-Menüs. Bislang bleibt das Angebot an Web-Apps aber recht überschaubar [3] und umfasst wenig, wofür es nicht auch – meist leistungsfähigere – Drittanbieter-Lösungen gäbe.

Sonstige Neuerungen

Für Aufregung im Vorfeld hatte der Umstand gesorgt, dass die Gnome-Entwickler den Dateimanager Nautilus in Gnome 3.6 weiter an die Gnome-Shell angepasst und dabei um zahlreiche Funktionen beschnitten hatten, zum Beispiel die Baumansicht oder die geteilte Ansicht. Ubuntu 12.10 bringt daher wieder Nautilus 3.4 mit, allerdings von Canonical so angepasst, dass der Dateimanager perfekt mit Ubuntu 12.10 harmonisiert.

Was die obligatorischen Paket-Aktualisierungen angeht, ist noch erwähnenswert, dass LibreOffice in der Version 3.6.2 beiliegt und sich sogar in das HUD-Menü integriert, was bei der Vorgängerversion nur mit Plugins klappte. Firefox liegt ebenso wie Thunderbird nun in der Version 16.0.1 bei.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...