Fazit

Für Puristen ist Geary bereits jetzt das richtige Werkzeug, um Mails zu empfangen und zu schreiben. Die Applikation ist übersichtlich gestaltet und bietet alle wichtigen Grundfunktionen. Das sie allerdings nicht mehrere Konten unterstützt, erweist sich in der Praxis als nicht zu unterschätzender Nachteil. Dasselbe gilt für die ebenfalls nicht vorhandene Kontaktverwaltung.

Ein Blick auf die Roadmap von Geary macht hier aber Hoffnung [5]. Die Version 0.2, die für September 2012 angekündigt ist, verspricht unter anderem das Anhängen von Dateien, die Integration von Adressbüchern, eine Suche und die Möglichkeit, die Software in anderen Sprachen zu lokalisieren.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Mails bearbeiten mit Geary
    Die vielfach totgesagte elektronische Korrespondenz erfreut sich bester Gesundheit – da passt es, mit einem neuen Client ein zeitgemäßes Werkzeug für die Mails aus der Taufe zu heben.
  • E-Mail-Programme Mailspring und Geary in neuen Versionen
    Mailspring ist ein neuer E-Mail-Client für Windows, macOS und Linux, der auf dem mittlerweile eingestellten Nylas Mail basiert. Auch die Geary-Entwickler waren fleißig und haben ihrer Software kleinere neue Funktionen spendiert.
  • Neue Software (Teil 1/2)
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor. Auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise.
  • Augenweide
    Unter keinem Betriebssystem gibt es so viele verschiedene Arbeitsoberflächen wie unter Linux. Mit Pantheon versucht Elementary OS sich von der Konkurrenz abzuheben. Der Desktop baut auf Gnome-Komponenten auf, prägt allerdings sein ganz eigenes Bild.
  • Heft-DVD-Inhalt 06/2013
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...