Zweidimensionale Codes

In zweidimensionalen Codes bringt man mehr Informationen unter als beim klassischen Strichcode. Solche 2D-Codes verwenden hauptsächlich Post- und Paketdienstleister sowie Verkehrsunternehmen. Diese Unternehmen verwenden entweder eigene 2D-Codes oder solche, die auf DataMatrix basieren.

Für die Angabe von URLs in Zeitschriftenartikeln, in der Werbung sowie auf Visitenkarten sieht man häufig 2D-Codes mit drei auffallenden kleinen Quadraten (Abbildung 4). Dabei handelt es sich um sogenannte QR-Codes. In ihnen lassen sich auch Shell-Befehle im 2D-Code unterbringen und im Support-Fall dem Kunden zumailen oder zufaxen. Der muss sich nur noch an der Konsole anmelden, eine Webcam anschließen und damit die Befehle einlesen. QR-Code-Bildchen können aber auch Links auf zweifelhafte Webseiten enthalten, deren Besuch Smartphone und Co. schadet.

Abbildung 4: So sieht ein QR-Code aus.

In einem QR-Code-Bild lassen sich theoretisch über 3000 Zeichen unterbringen. In der Praxis treten aber bei mehr als 300 Zeichen schon Lesefehler auf. Der Grund hierfür liegt meist in der Optik der Leseeinheit, die zu den Ecken hin eine Krümmung aufweist und daher die kleinen quadratischen Code-Teile nicht mehr sicher identifiziert.

Qualitätsfrage

Die Druckqualität von Strich- und 2D-Codes ist entscheidend für das fehlerfreie Einlesen – dazu gehört vor allem ein guter Kontrast. Die Strichcodefibel [5] empfiehlt maximal Pastellfarben für den Hintergrund. Reflektierende oder transparente Hintergründe verursachen beim Einlesen oft Probleme, wie man an jeder Supermarktkasse beobachten kann. Nadeldrucker eignen sich nur bedingt für den Code-Druck. Gute, sauber arbeitende Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker bringen die Ausdrucke in der notwendigen Qualität auf das Papier.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Linientreu
    Als Bar- oder QR-Code aufbereitete Informationen lassen sich mit der richtigen App auf dem Smartphone oder Tablet schnell einlesen und weiterverarbeiten. Perfekte Codes dazu erstellen Sie mit LaTeX.
  • KBarcode4-light erzeugt Barcodes unter KDE 4

    Bis das Programm KBarcode vollständig auf KDE 4 portiert ist, bietet der Entwickler Dominik Seichter den Anwendern KBarcode4-light zum Erstellen von Strichcodes an.
  • Strichweise
    Daten wiederzufinden, eindeutig zuzuordnen und als vollständig und authentisch zu identifizieren, ist nicht leicht. Hintergrundbilder und Barcodes können dabei helfen.
  • QR-Codes unter Linux erzeugen und lesen
    QR-Codes dechiffrieren Sie nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch unter Linux. Mit den passenden Werkzeugen erstellen Sie zudem im Nu eigene Code-Quadrate, etwa mit Ihrer Adresse für die Visitenkarte.
  • Kurzanleitung: QR-Codes mit Linux und ZBar scannen
    Auf der Suche nach einem QR-Code-Generator bin ich auf eine Software gestoßen, die sich perfekt als QR-Scanner für Linux eignet: ZBar.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 0 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...