Für Größere

Ältere Kinder, die bereits die Grundschule besuchen, möchten den Computer meist auch für persönliche Aktivitäten nutzen, die über Spiele und einfache Programme hinausgehen. Doudou Linux bietet dazu im Menü Alles von DoudouLinux in der Programmgruppe Arbeit verschiedene Software: Neben dem Webrowser Epiphany bietet die Auswahl unter anderem auch einen Taschenrechner sowie den einfachen Texteditor Gedit an.

Etwas ungewöhnlich erscheint das Chat-Programm Empathy Salut, das die Entwickler so konfiguriert haben, dass es sich ausschließlich zur Kommunikation innerhalb eines Intranets eignet, nicht jedoch im Internet. Die Untergruppe Zubehör bietet neben einem Archivprogramm noch einen Dateimanager (PCManFM) und das LX-Terminal zur Arbeit auf der Kommandozeile.

In der Gruppe Multimedia haben die Entwickler eine Reihe eher unbekannter Programme zusammengefasst: Neben den üblichen Playern für Filme und Audio-Dateien sowie einem Audio-Recorder finden sich hier mit Stopmotion, Songwrite 2, einer Klaviertastatur und Hydrogen gleich vier Applikationen, die Kindern helfen, eigenen Kompositionen oder Animationen zu erstellen (Abbildung 1).

Abbildung 1: Ob Audio oder Video – Doudou bietet in beiden Sparten entsprechende Applikationen an.

Konfiguration

Für Kinder in der Grundschule bietet das System weitere Möglichkeiten – unter anderem um die Option, Daten permanent abzuspeichern, um sie später erneut aufzurufen und zu bearbeiten. Da dies mit reinen Live-Distributionen nicht klappt, findet sich in der Gruppe Einstellen die Option Datenbeständigkeit, die auf der Festplatte eine 100 MByte große Partition einrichtet, um Daten permanent abzulegen.

Zusätzlich finden Sie hier eine Schaltfläche LiveUSB-Ersteller, mit deren Hilfe Sie die gesamte Distribution bei Bedarf auf einen USB-Stick übertragen, um das System auch auf mobilen Computern zu nutzen, die über kein optisches Laufwerk verfügen.

Eine weitere wichtige Option eröffnet die Schaltfläche Aktivitäten-Menü in der Gruppe Einstellen | System. Hier legen Sie fest, welche Programme das Kind beim Starten angezeigt bekommt. Ein Entfernen des Häkchens vor dem entsprechenden Programmnamen in der Liste tilgt dieses aus der Gruppe (Abbildung 2).

Abbildung 2: Per Opt-Out bestimmen Sie den Funktionsumfang des Desktops.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...