Konsole

Haben Sie Lucky Backup fertig eingerichtet und getestet, brauchen Sie nicht für jede Datensicherung die grafische Oberfläche zu starten. Um ein Backup auf der Konsole anzustoßen und alle in einem Profil definierten und aktivierten Aufgaben abzuarbeiten, genügt der Befehl:

$ luckybackup -c Profil

Starten Sie die Datensicherung in dieser Form, erwartet das Programm noch eine Bestätigung von Ihnen, was in Skripten und Cronjobs stört. Die Option --no-questions beginnt den Sicherungslauf ohne nochmalige Rückfrage.

Termine

Für zusätzlichen Komfort sorgt Lucky Backup, indem es zeitlich geplante, automatische Backups unterstützt. Die Termine für die Datensicherung legen Sie mit einem Klick auf die Schaltfläche Zeitplaner komfortabel in der Oberfläche der Software an (Abbildung 6).

Abbildung 6: Cronjobs sorgen für pünktliche automatische Backups.

In der Voreinstellung sichert das Programm die Daten täglich um Mitternacht. Damit das Backup wirklich klappt, sollten Sie einen Zeitpunkt wählen, zu dem der Rechner tatsächlich läuft. Neben dem termingebundenen Backup erledigt das Programm das Sichern bei Bedarf, sobald Sie den Rechner booten.

Lucky Backup trägt dabei die Termine selbstständig in die Crontab des Nutzers ein. Das Programm protokolliert alle getätigten Aufgaben und auftretenden Fehler und speichert dieses Log für eine spätere Kontrolle. Haben Sie die Checkbox überspringe kritische aktiviert, läuft Lucky Backup mit dem Parameter --skip-critical. Das bedeutet, dass alle Aufgaben außen vor bleiben, bei denen eine kritische Warnung vorliegt – beispielsweise, weil das Zielmedium nicht eingehängt ist.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Backups mit LuckyBackup erstellen
  • Daten auf einem anderen Rechner sichern
    Dateien auf einer externen Platte zu sichern, reicht meistens aus. Für besonders wichtige Daten sollten Sie zusätzlich über ein Backup im Netz nachdenken, am besten außerhalb der heimischen Wände.
  • Datensicherung auf externen Datenträgern
    Die einfachste Möglichkeit, ein Backup Ihrer privaten Dateien zu erledigen, bieten die USB-Schnittstellen Ihres Computers: Schließen Sie hier eine externe Platte oder einen USB-Stick an, können Sie darauf die Daten sichern.
  • Einer in Reserve
    Ein Plattencrash oder Notebook-Diebstahl bedeutet nicht nur Kosten für den Hardware-Ersatz – wenn wichtige Daten auf der Platte verloren gehen, gibt es hoffentlich ein Backup. Wir zeigen, wie Sie mit möglichst geringem Aufwand Ihre Dateien sichern.
  • Eng verzahnt
    Backups sind Pflicht, sollen die Daten auch nach einem Crash noch verfügbar sein. Kup automatisiert unter KDE SC 4 und Plasma 5 diese Aufgabe elegant.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...