Home / LinuxUser / 2012 / 08 / Interessante Tool für HTML5-Entwickler

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Debian leicht gemacht
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Fünfte Dimension

Interessante Tool für HTML5-Entwickler

HTML5 Boilerplate

Stehen Sie noch am Anfang Ihres HTML5-Abenteuers, sollten Sie sich das Open-Source-Tool HTML5 Boilerplate [11] ansehen. Bei Boilerplate handelt es sich um eine sehr professionell gemachte HTML/CSS/JS-Vorlage, die als Ausgangsbasis für eigene HTML5-Projekte dient. HTML5 Boilerplate wurde von Paul Irish entwickelt, einem Entwicklungsingenieur von Googles Chrome-Team, und steht aktuell in der Version 3.0 zum freien Download auf der Projektseite sowie auf Github [12] bereit. Sie finden dort sowohl eine hervorragend dokumentierte Version als auch eine ausschließlich aus Code bestehenden, abgestrippte Variante.

HTML5 Boilerplate vereinfacht dank Cross-Browser-Normalisierung, eingebauter Performance-Optimierungen und vieler weiterer Funktionen wie etwa Cross-Domain-Ajax das Arbeiten mit vielen HMTL5-Funktionen. Das Paket enthält unter anderem eine für Einsteiger recht nützliche .htaccess-Konfigurationsdatei. Sie bietet brauchbare Voreinstellungen wie eine Reihe von Standard-Caching-Regeln oder Einstellungen für das effiziente Wiedergeben von HTML5-Video. Zudem erlaubt HTML5 Boilerplate das einfache Verwenden von @font-face-Schriften sowie das komprimierte Ausliefern der auf der Website verwendeten Ressourcen.

Abbildung 5

Abbildung 5: Das Highlight von HTML5 Boilerplate stellt die mitgelieferte .htaccess-Datei dar.

Modernizr

Paul Irish hat zusammen mit Faruk Ates neben Boilerplate mit Modernizr [13] eine quelloffene Javascript-Bibliothek entwickelt, die bei Webdesignern ebenfalls viel Anklang findet, das sich mit ihr Darstellungsfehler von CSS3- und HTML5-Webseiten auf älteren Browsern verhindern lassen.

Laut Dokumentation [14] erkennt Modernizr, ob der jeweilige Browser HTML5 unterstützt, und ersetzt gegebenenfalls fehlende Funktionen durch "gewöhnlichen" HTML-Code, was eine gewisse Abwärtskompatibilität ermöglicht. Der Sinn des Ganzen besteht vorrangig darin, dass sich Entwickler mit HTML5 vertraut machen können, ohne Rücksicht auf das Vorhandensein HTML5-fähiger Browser beim Anwender nehmen zu müssen. Die Bibliothek unterstützt unter anderem <video> und @font-face.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 119 Punkte (7 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...