Fazit

Durch die vielen Möglichkeiten zum Aufbereiten der Daten eröffnet Gramps eine nicht endenwollende Spielwiese. Dass Sie mit Gramps nicht nur einfach Daten erfassen, sondern mit diesen allerhand anstellen können, zeichnet die Anwendung aus. Weder Import und Export von Daten stellen ein Problem dar: Gramps unterstützt unter anderem das weit verbreitete GEDCOM-Format, das speziell für den Austausch von Ahnendaten entwickelt wurde [4]

Glossar

GEDCOM

Genealogical Data Communication, gilt als internationaler De-facto-Standard für den Austausch von Ahnendaten. Das textbasierte Format wurde von den Mormonen entwickelt, bei denen Familienforschung aus religiösen Gründen eine wichtige Rolle spielt.

Infos

[1] Gramps: http://gramps-project.org

[2] Download: http://sourceforge.net/projects/gramps/files/Stable/

[3] Google Maps-Koordinaten finden: http://www.mapcoordinates.net

[4] Wikipedia GEDCOM: http://de.wikipedia.org/wiki/GEDCOM

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Ahnenforschung mit Gramps
    Oma, Opa, Tante, Mutter, Vater, der Vetter vierten Grades – Sie alle sind Teil Ihrer Familie und haben die gleichen Ahnen. Gramps hilft Ihnen weiter, nach ihnen zu forschen.
  • Gnomogramm
  • News und Programme rund um GNOME
    GNOME und Gtk als Programmbasis von GNOME haben in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Inzwischen gibt es Programme für fast jede Aufgabe, und täglich kommen neue hinzu. In der Rubrik Gnomogram wollen wir jeden Monat die Perlen unter den GNOME-Tools vorstellen und über die neuesten Gerüchte und Informationen zu GNOME berichten.
  • Neues auf der Heft-DVD
  • Nach Balkonien an der Kostanixa
    Zu weit, zu heiß, zu hässlich: Nicht immer hält der Traumurlaub, was er verspricht. Balkonien an der Kostanixa ist dagegen immerhin ein verlässliches Reiseziel. Mit unseren Urlaubstipps für Ihren Linux-PC kann's auch sehr entspannend werden.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2015_02

Digitale Ausgabe: Preis € 5,49
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...