Home / LinuxUser / 2012 / 08 / Ahnenforschung mit der Genealogie-Software Gramps

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Stück für Stück

Ahnenforschung mit der Genealogie-Software Gramps

Orte und Geographie

Zu jedem Ereignis zu einer Person, wie Geburt oder Hochzeit, gehört neben einem Datum auch eine Ortsangabe. Sie haben die Möglichkeit, Orte direkt am Ereignis festzumachen oder vorab über die Ansicht Orte zu definieren und hier nachträglich anzupassen.

Wie umfangreich die Informationen zum Eintrag für einen Ort ausfallen, bleibt Ihnen überlassen. Es genügt im Prinzip, dem Ort einen Namen zu geben. Allerdings kommen Sie so nicht in den Genuss, einige andere Funktionen von Gramps zu nutzen beziehungsweise richtig auszureizen.

Es empfiehlt sich daher, neben dem Namen des Orts mindestens noch dessen Koordinaten in Form von Breiten- und Längengrad anzugeben. Dadurch erhalten Sie später in der Ansicht Geografie eine Übersicht, wo sich diese Orte auf einer Karte befinden. Die genauen geografischen Informationen erhalten Sie zum Beispiel über Beschreibungen der Orte in der Wikipedia oder über die Website Mapcoordinates [3], wenn Sie zum Beispiel mit genauen Adressen arbeiten. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, zu einem Eintrag sogar alternative Angaben sowie Links und Bilder zu hinterlegen.

In der Ansicht Geografie sehen in einer Karte die Lage der Orte und deren Koordinaten (Abbildung 5, Abbildung 6). Über die rechte Maustaste zoomen Sie mit Alle Orte anzeigen in einem Schritt die Karte so zurecht, dass alle eingetragenen Orte übersichtlich im Kartenausschnitt liegen. Ebenfalls über die rechte Maustaste wechseln Sie zwischen verschiedenen Karten. Neben OpenStreetmap und Google Maps steht Kartenmaterial von Virtual Maps und Yahoo bereit.

Abbildung 5

Abbildung 5: Haben Sie Koordinaten zu den Orten in der Datenbank hinterlegt, zeigt Gramps deren Lage auf einer Karte an.

Abbildung 6

Abbildung 6: Gramps unterstützt verschiedene Quellen für die Karten, wie zum Beispiel Google Maps oder OpenStreetmap.

Berichterstattung

Zur Bereicherung des eigenen Archivs oder zum Vorzeigen beim nächsten Familienfest enthält Gramps einige Funktionen zum automatischen Generieren von Berichten. Für solche Anlässe lohnt es sich zum Beispiel, einen Buchbericht zu generieren, der aus den Informationen und Grafiken der Datenbank eine umfassende Dokumentation der Familie erstellt.

Darüber hinaus unterstützt Gramps zahlreiche grafische Berichte, wie einen Ahnenbaum oder einen Kalender mit allen Geburtstagen. Alle Berichtsformen erreichen Sie über das gleichnamige Menü. Außerdem können Sie für jeden Bericht umfangreiche Einstellungen vornehmen.

Entscheiden Sie sich für einen Buchbericht, erstellt Gramps nach Ihren Vorgaben ein Dokument mit den Inhalten, die Sie bei der Konfiguration festlegen. Um einen solchen Bericht zu erstellen, klicken Sie auf Berichte | Bücher | Buchbericht.... Daraufhin öffnet sich der passende Dialog, in dem Sie alle Einstellungen vornehmen (Abbildung 7).

Abbildung 7

Abbildung 7: Gramps erlaubt es, bei Berichten über die gespeicherten Daten umfassende Einstellungen vorzunehmen.

Nachdem Sie im Feld Buchname einen Namen angegeben haben, fügen Sie unter Verfügbare Artikel diesem mittels Doppelklick verschiedene Artikel hinzu. Die Artikel erscheinen in der Folge unter Aktuelles Buch.

Diese einzelnen Artikel dürfen Sie wiederum individuell anpassen. Wählen Sie zum Beispiel den Artikel Titelseite aus, öffnen Sie über einen Doppelklick auf den Eintrag einen Dialog, der es ermöglicht, einen Buchnamen und einen Untertitel einzugeben. Sie haben hier auch die Möglichkeit, ein Bild einzutragen. In diesem Dialog definieren Sie unter Stileditor sogar Schriftformate.

Klicken Sie auf OK, so öffnet sich ein weiterer Dialog, in dem Sie Papieroptionen sowie Namen und Format (PDF oder ODF) der zu speichernden Datei festlegen. Nach dem Erstellen liegt die Datei am angegebenen Speicherort.

Im Menü Berichte finden Sie noch viele weitere Typen (Abbildung 8). Vom Prinzip her funktioniert das Erstellen stets gleich: Sie wählen aus den Einträgen einen Bericht aus und nehmen in dem erscheinenden Dialog alle notwendigen Einstellungen vor. Eventuell schränken Sie abschließend noch ein, welche Daten das Programm auswertet.

Abbildung 8

Abbildung 8: Gramps generiert auf Wunsch aus der Ahnendatenbank viele verschiedene Berichte.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 110 Punkte (8 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...