Stapelbetrieb

Haben Sie aus einer Serie von Fotos ein repräsentatives Bild gewählt und die Einstellungen perfekt angepasst, bietet der Dialog zum Sichern eine Option, diese Einstellungen für einen Stapelbetrieb zu speichern (Abbildung 2). Dazu dient die Option ID-Datei erzeugen. Sie Datei enthält alle Informationen, die Ufraw benötigt, um das Bild entsprechend Ihrer Einstellungen zu entwickeln.

Abbildung 2: Aus dem Export-Dialog erzeugen Sie sogenannte ID-Dateien, mit deren Hilfe Sie anschließend größere Mengen an Bilddateien automatisch umwandeln.

Standardmäßig gibt Ufraw hier Nein vor, um das Foto im gewählten Format ohne zusätzliche Datei abzuspeichern. Wählen Sie Außerdem, sichert Ufraw sowohl das Bild als auch die begleitende Datei. Wollen Sie Daten nur für den Batch-Betrieb bereitstellen, verwenden Sie die Option Nur, und Ufraw steht sofort für weitere Arbeiten bereit.

Nun können Sie diese ID-Datei nutzen, um einen ganzen Stapel von Fotos zu bearbeiten. Auf der Kommandozeile lässt sich die Batch-Verarbeitung wie folgt aufrufen:

ufraw-batch *.Dateiformat ID-Datei.ufraw

Der Befehl behandelt alle Fotos im bezeichneten Verzeichnis mit den Einstellungen der ID-Datei aus der Ufraw-GUI.

Rawtherapee

Die Optik von Rawtherapee [3] orientiert sich an typischen Programmen zum Bearbeiten von Bildern. Nach dem Starten landen Sie zunächst im Dateimanager und wählen die Datei aus, die Sie bearbeiten möchten. Neben dem Reiter Dateiverwaltung sehen Sie im Kopf den Reiter Warteschlange.

Das Dateimanagement bietet bereits einige Optionen. So bewerten Sie hier die Fotos nach dem gängigen Sterne-System oder befördern Fotos per Mausklick auf das Symbol mit dem Zahnrad in die Warteschlange. Wenn Sie möchten, haben Sie sogar die Möglichkeit, hier sämtliche Einstellungen für ein gewähltes Bild vorzunehmen – die Werkzeuge dazu stehen am rechten Rand bereit.

Allerdings fällt die Voransicht doch arg klein aus, sodass es sich empfiehlt, ein Bild einzeln aufzurufen: Rawtherapee öffnet es in einem neuen Reiter. Dabei dürfen Sie mehrere Reiter mit Fotos öffnen, was einen Vergleich der Schritte beim Bearbeiten und eventuelle Kopien der Einstellungen erleichtert.

In der Bearbeitungsansicht gliedert sich die Oberfläche in drei Teile. Links findet sich der Navigator mit darunter liegender Anzeige der Farbwerte sowie der Historie der Bearbeitungsschritte. Oberhalb des Bildes befinden sich Direktzugriffe zu wichtigen Werkzeugen wie dem Weißabgleich und verschiedene Einstellungen zur Anzeige.

Die rechte Spalte bleibt den verschiedenen Werkzeugen vorbehalten. Diese gliedern sich ganz ähnlich wie bei Ufraw in Belichtung, Details, Einstellungen zur Farbe, Beschnitt sowie Einstellungen zum Verarbeiten der RAW- und Metadaten (Abbildung 3).

Abbildung 3: Rawtherapee bietet Optionen zum Steuern der Belichtung, unter anderem Regler für Tiefen und Lichter.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
schlechte Darstellung auf Seite 7
joe (unangemeldet), Donnerstag, 10. April 2014 19:47:43
Ein/Ausklappen

Auf Seite 7, der eigentliche Vergleich:
Ich sehe da im aktuellen Firefox eine auf 2,5 Konverter beschnittene Vergleichstabelle.
Möchte man alles sehen, so muss man die Druckansicht wählern. Dazu ist es aber nicht vollständig. Es fehlen Photivo und digiKam.
Ein detaillierterer Eigenschaftvergleich würde ich mir auch wünschen.
Wichtig ist auch die Angabe der Software-Version, bei Rawtherapee hat sich wohl einiges getan....(CIECAM02-Modell, Hotpixel,, Graustufenfilter und ~Konvertierung, Tonmapping, ...)

Und jetzt, 2 Jahre später, kam noch LightZone dazu ;-)



Bewertung: 211 Punkte bei 76 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...