Neues rund um Linux

Aktuelles

Neues rund um Linux

KURZ NOTIERT

Der Spielehersteller Valve portiert derzeit den Steam-Client, die Source Engine und das Ballerspiel Left 4 Dead 2 auf Linux (http://tinyurl.com/lu0612-valve). Valve später weitere Spiele für Linux herausbringen und zudem auch andere Entwickler anhalten, ihre Spiele auf Linux zu portieren.

Linux 3.2 wird zu einer der von den Entwicklern längerfristig gepflegten Version (https://lkml.org/lkml/2012/4/22/123). Diese Version bildet die Basis für Ubuntu 12.04 und auch für das kommende Debian 7 "Wheezy".

Der Webserver Nginx (http://nginx.org) zeichnet sich durch hohe Performance bei geringem Ressourcenverbrauch aus. In Nginx 1.2.0 reduzierten die Entwickler den Speicherbedarf in verschiedenen Einsatzszenarien, zudem unterstützt der Proxy jetzt Keepalive-Verbindungen zu Upstream-Servern nach HTTP 1.1 sowie das Konsolidieren mehrerer gleichzeitiger Requests beim Caching.

Die Wahlberechtigten des Projekts haben den Italiener Stefano Zacchiroli für eine dritte Amtszeit zum Debian-Projektleiter gewählt (http://www.debian.org/vote/2012/vote_001). Dabei ließ der Gewinner seine Mitbewerber Wouter Verhelst und Gergely Nagy sehr deutlich hinter sich.

Das von Canonical abgeschobene Kubuntu hat mit Blue Systems (http://blue-systems.com) einen neuen Sponsor gefunden. Chefentwickler Jonathan Riddell und sein Kollege Aurélien Gâteau verlassen Canonical und arbeiten bei der deutschen Firma weiter Vollzeit an Kubuntu.

Wie Google im offiziellen Blog bekannt gab, pflegt es die auf Wine basierende Version von Picasa für Linux nicht mehr weiter (http://googleblog.blogspot.de/2012/04/spring-cleaning-in-spring.html). Die seit 2006 erhältliche Linux-Ausgabe der Fotosoftware ist damit ab sofort obsolet, schreibt Matthias Schwab, bei Google Director Cloud Services.

Canonical und Hewlett-Packard haben den Ubuntu-Server 12.04 LTS für einige ProLiant-Server von HP zertifiziert (http://tinyurl.com/lu0612-proliant). HP liefert für die zertifizierten Systeme Ubuntu-Treiber und eine darauf angepasste Managementsoftware mit. Käufer der ausgewählten HP-Server erhalten den Hardwaregarantie-Support für den Ubuntu-Betrieb dann direkt bei HP.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 8 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...