Canonicals App-Store für Linux

Paketzentrale

Mit Ubuntu 12.04 "Precise" mutiert das Ubuntu Software-Center von der Alternative für die Paketverwaltung zum zentralen App-Store im Stil von Apple und Android.

Für den Umgang mit Software aus offiziellen Paketquellen stehen je nach Distribution eine Vielzahl von Frontends zur Verfügung. Bei Ubuntu und Kubuntu basieren diese im Kern auf Apt beziehungsweise Aptitude, seien es nun Synaptic, Muon, GDebi, oder der Menüpunkt Anwendungen hinzufügen/entfernen. Einsteiger und Nutzer, die von Windows oder Mac OS X zu Linux wechseln, tun sich mit dieser Vielfalt oft schwer.

An dieser Stelle setzt das Ubuntu Software-Center (USC, [1]) an: Als Mischung aus Paketverwaltung und App-Store lässt es sich sowohl zum Installieren von Software aus den Ubuntu-Repositories nutzen als auch zum Kauf und der Einrichtung kommerzieller Programme von Drittherstellern. Canonical selbst bezeichnet das Software-Center gern auch als "virtuellen Katalog". Dieser Artikel stellt in den folgenden Beispielen das mit Ubuntu 12.10 [2] ausgeliefert Software-Center 5.2 vor.

TIPP

Das im Software-Center verfügbare kommerzielle Angebot umfasst neben Software auch Bücher und Zeitschriften. Hier finden Sie unter anderem die elektronischen Versionen der aktuellen und älterer deutscher und internationaler Ausgaben von LinuxUser, Linux-Magazin und den meisten anderen Publikationen von Linux New Media.

Grundlegendes

Der Startbildschirm des Ubuntu Software-Center umfasst im Wesentlichen aus die beiden Hauptbereiche Was ist neu und Bestbewertet sowie einen Navigationsbereich links, mit dessen Hilfe Sie durch die einzelnen Paketkategorien navigieren. Außerdem gibt eine Werkzeugleiste mit Vor- und Zurück-Buttons, den Schaltflächen Alle Anwendungen und Installiert zum Wechseln zwischen den Ansichten, einem Symbol für den Verlaufs-Cache sowie einem Suchfeld.

Zusätzlich schränken Sie die Paket-Anzeige bei Bedarf mithilfe des (Unity-typisch erst beim Anfahren der oberen Bildschirmkante mit dem Mauszeiger erscheinenden) Menüs Ansicht | Alle Anwendungen oder Ansicht | Von Canonical betreute Anwendungen auch global auf entsprechende Pakete einschränken.

Rechts neben den Schaltflächen Alle Anwendungen und Installiert findet sich ein kleiner Pfeil mit dessen Hilfe Sie die zugrunde liegenden Software-Channels mit den Einträgen Bereitgestellt durch Ubuntu, Canonical Partner und Zum Kauf auswählen können.

Das Paketbewertungssystem mit bis zu fünf Sternen gibt insbesondere Einsteigern und weniger erfahrenen Anwendern ein Hilfe bei der Suche nach nützlichen Anwendungen an die Hand. Daneben zeigt USC in der Detailansicht für installierte Pakete in Amazon-Manier, welche Apps andere Nutzer bevorzugen. Die Bewertung selbst ergibt sich schlicht aus der Anzahl an Installationen für das betreffende Paket. Um selbst eine solche Wertung abzugeben, klicken Sie auf Ansicht | Empfehlungen einschalten ... und bestätigen den Folge-Dialog mit Empfehlung einschalten. Allerdings sendet USC bei Aktivieren dieser Funktion in regelmäßigen Abständen eine anonyme Liste Ihrer installierten Anwendungen an Canonical.

Software kaufen

Möchten Sie beispielsweise alle zum Kauf angebotenen kommerziellen Programme anzeigen, wählen Sie im Ausklappmenü bei Alle Anwendungen den Eintrag Zum Kauf (Abbildung 1). Möchten Sie beispielsweise eine PDF-Ausgabe von LinuxUser erwerben, suchen Sie das Produkt in der Rubrik Bücher und Zeitschriften und klicken auf den zugehörigen Eintrag, um Detailinformationen einzusehen, wie etwa das aktuelle Inhaltsverzeichnis.

Abbildung 1: Nicht üppig, aber in USC immerhin vorhanden: Software, Bücher und Zeitschriften zum Kaufen.

Zum Einleiten des Kaufs klicken Sie rechts daneben auf die Schaltfläche Kaufen .... Nach dem Akzeptieren der Nutzungsbedingungen müssen Sie sich mit einem Ubuntu Single-Sign-On- oder Launchpad-Account authentifizieren, wie Sie ihn unter anderem auch für den Online-Speicherdienst Ubuntu One benötigen. Wollen Sie hier abbrechen, klicken Sie auf go back to Ubuntu Software-Center. Möchten Sie fortfahren und besitzen bereits ein Ubuntu-Konto, tragen Sie Ihre Account-Daten ein und klicken auf Fortfahren. Um einen Ubuntu-Account anzulegen, steht die Schaltfläche Neues Konto zur Verfügung. Das Anlegen des Kontos ist mithilfe eines Assistenten schnell erledigt; allerdings ließ die Bestätigungs-Mail im Test gut 10 Minuten auf sich warten. Nach erfolgreicher Anmeldung leitet das Software-Center Sie an das angeschlossene Payment-System weiter. Seit Ende 2011 können Sie außer mit der Kreditkarte auch via Paypal bezahlen.

Möglicherweise fragen Sie sich, was im Falle gekaufter Software passiert, wenn Sie eine solches Paket versehentlich löschen: Der Kauf eines Software-Paketes via Ubuntu Software-Center bringt Sie nicht in den physischen Besitz der Installationspakete. USC berücksichtigt das geschilderte Szenario aber freundlicherweise in seinem Standard-Funktionsumfang: In einem solchen Fall klicken Sie auf Datei | Vorherige Einkäufe erneut installieren.

Danach müssen Sie sich mit dem gleichen Konto anmelden, über das Sie den Kauf getätigt haben. USC zeigt dann alle bisherigen Einkäufe in einer Liste an und Sie können das gewünschte Paket jederzeit erneut installieren, auch bei der Neuinstallation eines Ubuntu-Rechners.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ubuntus Paketmanager zeigt nun auch externe Paketquellen an
    Das Software-Center von Ubuntu wird ausgebaut. In der aktuellen Alpha-Version von Ubuntu 10.04 gibt es bereits zwei neue Funktionen.
  • Programme mit dem Software Center installieren
    Wenn Linux für Sie Neuland ist, dann suchen Sie vermutlich im Internet nach neuen Programmen. Nicht so unter Ubuntu: Hier finden Sie alles im Software Center.
  • Shopping
    Das neue Software-Center in Ubuntu 9.10 lädt zum Stöbern ein und macht die Installation neuer Programme zum Kinderspiel. Noch schneller gelangt man mit einem Tool zum Ziel, dem man Paketverwaltung gar nicht zugetraut hätte: dem Browser Firefox.
  • Ubuntu 11.10 Beta 2
    Ubuntu 11.10 Beta 2 ist da und bringt einige Änderungen mit, insbesondere im Server-Bereich. Dazu gehören Orchestra, Juju und die Wiedereinführung von Xen.
  • Tipps und Tricks zu Knoppix und Ubuntu
    Ubuntu Linux und Knoppix basieren auf der Linux-Distribution Debian – wir verraten Tricks und Kniffe, welche die Arbeit auf diesen Systemen angenehmer machen.
Kommentare

Infos zur Publikation

Lu07/2016: GIMP FÜR PROFIS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...