Home / LinuxUser / 2012 / 05 / Linux für Pentium-PCs: ConnochaetOS

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Pfeilschnell

Linux für Pentium-PCs: ConnochaetOS

Quellensuche

Die beiden wichtigsten Softwaresammlungen von ConnochaetOS, das connos- und das connos-extra-Repository – sind bereits aktiviert. Um weitere Paketsammlungen hinzuzufügen, modifizieren Sie im Terminal die Datei /etc/pacman.conf. Dazu öffnen Sie mit administrativen Rechten die Datei in einem beliebigen Texteditor und suchen den Abschnitt REPOSITORIES. Hier aktivieren Sie nun in einfacher Weise zusätzliche Softwarequellen, indem Sie diese an die voreingestellten Repositories anfügen. Inoffizielle Quellen aus der Community sowohl für 32-Bit- als auch für 64-Bit-Architekturen finden Sie im Arch-Linux-Wiki [5] (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: ConnochaetOS freundet sich auch mit zusätzlichen Repositories an.

Da ConnochaetOS auf PCs der Pentium-Klasse optimiert wurde, haben sich die Entwickler stark auf schnell und ressourcenschonend arbeitende Programme konzentriert. Somit fehlen in den Repositories Boliden wie die großen Office-Suiten, da deren Einsatz auf betagten Rechnern wenig Sinn macht. Für die meisten Aufgaben stellen die Repositories jedoch gute Alternativen bereit, sodass sich Vieles selbst auf Uralt-Rechnern noch in akzeptabler Geschwindigkeit erledigen lässt.

Fazit

ConnochaetOS haucht Ihrem alten Computer wieder neues Leben ein. Selbst auf 15 Jahre alten Pentium-Maschinen lässt sich damit wieder produktiv arbeiten, da die Distribution eine sinnvolle Auswahl essenzieller Programme für die tägliche Arbeit mitliefert, die wieselflink zu Werke gehen. Selbst sonst eher träge agierende Software wie der Firefox-Clone Iceweasel und der Bildbearbeitungsbolide Gimp gingen im Test auf einer über 10 Jahre alten Pentium-III-Maschine schneller an die Arbeit als auf manchem aktuellen Core-Duo-Rechner mit einer Mainstream-Distribution.

Daneben glänzt ConnochaetOS mit einer exzellenten Systemstabilität. Einziges Manko für Einsteiger: Man muss sich mit der Kommandozeile vertraut machen, um die Möglichkeiten der Distribution ausschöpfen zu können. Vor allem zum Installieren zusätzlicher Software ist die Kenntnis des Paketmanagers Pacman unumgänglich. Für Anwender jedoch, die für einen alten PC eine brauchbare Lösung für Office- und Internet-Anwendungen suchen, bietet ConnochaetOS interessante Möglichkeiten. 

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (1 Stimme)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...