Home / LinuxUser / 2012 / 04 / Siduction auf Debian-"Unstable"-Basis

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

New Sid in Town

Siduction auf Debian-"Unstable"-Basis

Neues lernen

Komplettiert wird das Support-Angebot vom im Aufbau befindlichen User-Wiki [9] und dem Entwickler-Blog [10]. Alle Angebote im Netz sollen spätestens mit dem zweiten Release unter einer gemeinsamen Oberfläche im neuen Siduction-Webportal zu finden sein. Als weiterer interessanter Anlaufpunkt präsentiert sich der IRC-Kanal #siduction-college: Hier finden nach Ankündigung im Forum Seminare statt, die interessierte Anwender in Teilbereiche von Linux einführen. Bisher fanden bereits eine Einführung in das Versionskontrollsystem Git sowie ein Kurs zur Einführung in die Arbeit auf der Konsole statt. Wer in den Logs dieser Tutorials schmökern möchte, findet sie bei den IRC-Logs der Chili-Plattform [11].

Bevor Sie in die Arbeit mit Siduction eintauchen, sollten Sie das rund 200-seitige Bluewater-Handbuch [12] zumindest einmal überfliegen. Sie finden es auch auf dem ISO-Image und dem Desktop (Abbildung 2). Das Handbuch führt über die ersten Schritte vom Booten des Live-ISOs über die Installation bis hin zu fortgeschrittener Systemadministration und der Konfiguration des Apache2-Webservers. Bislang liegen Übersetzungen in Deutsch, Englisch, Polnisch und Brasilianisch online vor. Bei Erscheinen des Artikels sollten zusätzlich Italienisch und Griechisch freigeschaltet sein – weitere Sprachen folgen, sobald sich Übersetzer finden.

Abbildung 2

Abbildung 2: Der LXDE-Desktop von Siduction mit dem geöffneten Bluewater-Handbuch.

Ausblick

Mit Siduction stellt sich ein ehrgeiziges Projekt vor. Das erste Release betrachten die Entwickler selbst als "Brot-und-Butter-Release", als Test der Tragfähigkeit des Teams und der Infrastruktur. Das scheint bislang gelungen, groben Bugs blieben zumindest aus.

Die Entwickler von Siduction werden auf den Chemnitzer Linux-Tagen am 17./18. März sowie beim LinuxTag Berlin vom 23. bis 26. Mai 2012 jeweils mit einem Gemeinschaftsstand zusammen mit Debian vertreten sein und freuen sich auf Ihren Besuch und Ihre Fragen. 

Der Autor

Ferdinand Thommes lebt als freier Autor und Stadtführer in Berlin.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 237 Punkte (19 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...