Home / LinuxUser / 2012 / 04 / Mehrere Linux-Varianten auf einem USB-Stick installieren mit Multisystem

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Gut verpackt

Mehrere Linux-Varianten auf einem USB-Stick installieren mit Multisystem

Testlauf

Haben Sie mehrere Distributionen mit Multisystem auf einem USB-Stick angelegt, dann sollten Sie diese vor Inbetriebnahme auf ihre Integrität hin testen. Dazu finden Sie im Hauptfenster des Programms im Reiter MS links neben den Menü-Einträgen für Grub zwei untereinander angeordnete Schaltflächen, einmal mit einem Q als Symbol (Qemu) und einmal mit einem blauen Würfel (Virtualbox).

Ein Klick auf einen der Buttons aktiviert die entsprechende Umgebung und startet darin ohne weiteres Zutun die jeweils auf dem USB-Stick befindliche und im Startmenü markierte Variante. Qemu und Virtualbox gehören zu den Paketen, die das Programm als Abhängigkeit bei der Installation auf die Platte packt. So stellen Sie sofort fest, ob Sie die Systeme auf dem USB-Stick korrekt installiert haben.

Bootmanager

Multisystem installiert und konfiguriert den Boot-Manager weitgehend automatisch. Die Software unterstützt auch Betriebssysteme, die sich nicht an gängige Standards halten. In der Regel richtet es die Boot-Optionen ohne Zutun des Anwenders ein. Um Exoten wie beispielsweise IBMs OS/2 Warp oder dessen Nachfolger eComStation von USB-Stick zu starten oder im Bedarfsfall die diversen Boot-Manager und Startdateien der unterschiedlichen Windows-Varianten zu nutzen, richtet Multisystem zusätzlich den Boot-Manager Grub4Dos ein.

Je nach vorhandenem Betriebssystem finden Sie unter Grub4Dos die gesuchten Einstellungen. Mit FreeDOS installiert Multisystem zudem automatisch eine reine DOS-Umgebung, aus der heraus Sie die Möglichkeit haben, eine DOS-Boot-CD anzulegen. Zusätzlich bietet die Software hier die Auswahl für diverse Optionen.

So findet sich neben sicheren Einstellungen für den Fall von Hardware-Inkompatibilitäten außerdem der Bootmanager Plop. Zudem haben Sie die Möglichkeit, bei Problemen beim Start des Systems Super-Grub-Disketten [2] anzulegen. Mit diesen rekonstruieren Sie bei Bedarf schnell und komfortabel fehlerhaft konfigurierte Bootloader (Abbildung 5).

Abbildung 5

Abbildung 5: Multisystem richtet Grub mit vielen Optionen ein.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 55 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...