Bewährtes

Der Festplatten-Installer 0wn packt den Inhalt der DVD auf die Festplatte aus und richtet Grub dort als Bootloader ein. Geht mal was schief, helfen die Rescue-Tools Testdisk, PhotoRec und Dd-rescue weiter.

Das kleine Skript knoppix-firewall blockiert Zugriffe von außen, falls Sie Netzdienste lokal starten wollen. Ohne manuell hochgefahrene Daemons kann Knoppix auf eine Firewall verzichten, da keine von außen erreichbaren Dienste laufen. Apropos Zugriff von außen: Über das Skript knoppix-terminalserver richten Sie Knoppix als Terminalserver ein und konfiguriert dazu die Dienste DHCP, TFTP sowie NFS. Anschließend kann zum Beispiel ein ganzes Klassenzimmer diskless per PXE von diesem Rechner starten.

Images im Eigenbau

Möchten Sie auf Basis von Knoppix eine eigene bootfähige DVD bauen, auf der Sie auch zusätzliche Daten unterbringen können, geht Sie so vor, wie im Kasten "Knoppix: Remastering" gezeigt. Die Schritte eignen sich genauso dazu, Knoppix mit einer anderen Default-Sprache zu remastern. In beiden Fällen muss ausreichend Platz für die Daten und eine ISO-Datei im aktuellen Verzeichnis vorhanden sein. Gegebenenfalls binden Sie eine weitere Festplattenpartition nach dvd ein. 

Knoppix: Remastering

1. Kopieren der DVD-Daten in einen Ordner

$ mkdir -p master/dvd
$ cp -av /media/sr0/* master/dvd/

2. Kopie beschreibbar machen

$ chmod -R u+w master/dvd

3. Eigene Daten hinzufügen

$ cp -rv Meine-Daten master/dvd

4. Sprache und Bootoptionen ändern (editieren)

leafpad master/dvd/boot/isolinux/isolinux.cfg

5. Neues ISO-Image dvd.iso erzeugen

mkisofs -r -J -no-emul-boot -boot-load-size 4 -boot-info-table -b boot/isolinux/isolinux.bin -c boot/isolinux/boot.cat -hide-rr-moved -o master/dvd.iso master/dvd

Infos

[1] Knoppix: http://knopper.net/knoppix/

[2] Audio Desktop Reference Implementation and Networking Environment: http://www.knopper.net/knoppix-adriane/

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Linux to go
    Die Linux-Distribution Knoppix ist der Quasistandard unter den Live-Systeme. Nach über einem Jahr Release-Pause hat Klaus Knopper jetzt die Version 5.3 freigegeben.
  • Ideal für USB: Knoppix 7.3 Medialinx Edition
    Die Mutter aller Live-Distributionen wartet in ihrer jüngsten Inkarnation Knoppix 7.3 mit Neuerungen wie UEFI-Boot, Desktop-Export und einfachem Upgrade auf. Unsere exklusive Medialinx Edition bringt außerdem den Adobe Reader und das Flashplayer-Plugin mit.
  • Dr. Linux: Knoppix
    Alle reden von Knoppix, der Ein-CD-Distribution, die das Ausprobieren von Linux gefahrlos erlaubt. Grund genug, die dringendsten Fragen von (Neu)-Einsteigern zu beantworten.
  • Beeindruckende Vielfalt
    Knoppix sucht als Livesystem im Funktionsumfang seit jeher seinesgleichen. Die aktuelle Version 5.1.1 kommt nicht nur mit dem 3D-Desktop Beryl sondern auch mit einer schreibenden NTFS-Unterstützung.
  • Knoppix 6.2 mit LXDE-Desktop und Adriane
    Klaus Knopper hat sein Live-Linux Knoppix auf Version 6.2 aktualisiert und LXDE als Desktopumgebung gewählt. Enthalten ist auch Adriane, der sprechende Desktop für Blinde und Sehbehinderte, in Version 1.2.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...