LinuxUser 04/2012

LinuxUser 04/2012

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf als PDF

Umfang: 100 Heftseiten

Preis € 5,50
(inkl. 19% MwSt.)

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland
Express-Kauf
(PDF)
Preis € 5,50
(inkl. 19% MwSt.)

Editorial

Editorial 04/2012

3

Konvergenzen

Redaktion LinuxUser

Heft-DVD

Mepis-Derivat AntiX für schlanke Systeme

6

Schlichte Eleganz

Erik Bärwaldt

Schlanke Systeme bedeuten keineswegs einen Verzicht auf Komfort oder umfangreiche Auswahl an Software. Das beweist das Mepis-Derivat AntiX.

Siduction auf Debian-"Unstable"-Basis

8

New Sid in Town

Ferdinand Thommes

Mit Rolling Releases macht der brandneue Debian-Ableger Siduction das regelmäßige Neuinstallieren überflüssig. Dank einer exzellenten Dokumentation kommen auch Einsteiger mit dem Desktop bestens zurecht.

Klaus Knopper über sein neues Linux

12

Alle Sieben

Klaus Knopper

Zur CeBIT bringt Klaus Knopper, einer alten Tradition folgend, ein neues Release von Knoppix heraus. Hier erzählt er, welche Neuerungen die runde Nummer 7.0 rechtfertigen.

Aktuelles

Aktuelle Software

14

Angetestet

Redaktion LinuxUser

Neues rund um Linux

16

Aktuelles

Redaktion LinuxUser

Schwerpunkt

Virtualisierung mit KVM

20

Maschinenbauer

Tim Schürmann

Mit seinen kleinen, aber feinen Kommandozeilenwerkzeugen ermöglicht KVM, mal eben schnell eine virtuelle Maschine zu starten, ohne sich erst umständlich durch bunte Menüs klicken zu müssen.

Open-Source-Management für virtuelle Maschinen

26

Wirts-Haus

Markus Feilner

Die Libvirt und ihr grafisches Frontend Virt-Manager machen das Installieren und den Betrieb von Gästen unter KVM, Xen oder LXC zum Kinderspiel.

Erste Schritte mit dem XEN-Hypervisor

32

Return of the Panda

Andrej Radonic

Xen beeindruckt mit hoher Performance und Stabilität beim Virtualisieren von Servern – und ist dabei gar nicht (mehr) so schwer zu handhaben, wie Viele denken.

VirtualBox 4.1.8 und VMware Workstation 8.0 im Vergleich

38

Eine für alle?

Thomas Leichtenstern

Virtualisierer erlauben den Start beliebiger Betriebssysteme in einem simulierten Rechner. Die Oracle VirtualBox erledigt das gratis, VMware Workstation kostet knapp 180 Euro. Lohnt es sich, so tief in die Tasche zu greifen?

PCs mit Bochs emulieren

44

Zeitreise

Bernhard Bablok

Mit dem freien, portablen und kompakten x86-Emulator Bochs erwecken Sie alte Betriebssysteme zu neuem Leben.

Praxis

Schlanke Datenbanken Kexi und Glom im Vergleich

50

Halb-Fliegengewichte

Frank Hofmann

Große Datenbanksysteme erschlagen häufig mit mehr Funktionen, als man im Alltag tatsächlich benötigt. Die schlanken Datenbanken Kexi und Glom bringen einen begrenzten, aber sinnvollen Funktionsumfang mit.

Vier Notizverwaltungen für Linux im Vergleich

54

Zettelkasten 2.0

Hartmut Noack

Computer vergessen nichts – und eignen sich deshalb prima als Notizbuch und digitaler Zettelkasten.

Videos schneiden und in Echtzeit verfremden mit LiVES

62

Schnittkunst

Tim Schürmann

Mit dem Videoeditor LiVES erzeugen Sie aus kleinen Clips kleine Kunstwerke, komplett mit Blenden und Effekten.

Leichtgewichtiger Mailclient Balsa

67

Kleine Macken

Mario Blättermann

Ein Urgestein macht wieder von sich Reden: Die Migration auf GTK3 haucht dem flinken Mailclient Balsa neues Leben ein. Ein paar Baustellen bleiben aber offen.

Netz&System

Unkomplizierter Dateiaustausch im Netzwerk mit Droopy

72

Umschlagplatz

Florian Effenberger

So klappt's mit dem Nachbarn: Das kleine Python-Skript Droopy stellt einen lokalen Webserver zum unkomplizierten Dateiaustausch bereit.

Mehrere Linux-Varianten auf einem USB-Stick installieren mit Multisystem

74

Gut verpackt

Erik Bärwaldt

Linux bedeutet Vielfalt. Experimentieren Sie gern mit verschiedenen Derivaten, dann bringt das kleine Programm Multisystem diese für Sie optimal auf einem USB-Stick zusammen.

Suche in komprimierten Dateien und Archiven

78

Nadel im Datenhaufen

Axel Beckert, Frank Hofmann

Über die Kommandozeile flink in komprimierten Dateien und Archiven zu suchen, spart viel Zeit. Die richtigen Tools dazu bringt praktisch jedes Linux-System von Haus aus mit.

Service

04/2012

97

Neues auf den Heft-DVDs

Redaktion LinuxUser

Infos zur Publikation

LU 09/2016: Ciao, Windows!

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...