Home / LinuxUser / 2012 / 03 / Enlightenment E17 im Ubuntu-Derivat Bodhi Linux

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Erleuchtet

Enlightenment E17 im Ubuntu-Derivat Bodhi Linux

Hilfestellung

Für Einsteiger steht und fällt die Akzeptanz eines Betriebssystems mit der Dokumentation. Daher liefert Bodhi Linux eine auch in deutscher Sprache verfügbare Hilfe mit, die weit über das übliche Maß hinausgeht und die es obendrein durch online erhältliche weitere Dokumentationen ergänzt.

Die lokal gespeicherten Hilfedateien finden Sie im Untermenü Bodhi Linux. Das Betriebssystem öffnet nach dem Anklicken des Eintrags Quick Start den Webbrowser Midori und zeigt die einzelnen Hilfetexte nach Themen gruppiert an. Allerdings liegen die Standard-Dateien in englischer Sprache vor, die deutsche Hilfe rufen Sie durch einen Klick auf die DE-Schaltfläche oben rechts im Fenster auf.

Als besonders nützlich erweisen sich hier die zahlreichen Erläuterungen zum Enlightenment-Desktop, der von Haus aus in deutscher Sprache eher schlecht dokumentiert ist. Bodhi Linux mindert dieses Manko, indem es die grundlegenden Konzepte und Möglichkeiten der Desktopumgebung dargestellt. Die Hilfe erläutert die einzelnen Stichpunkte reich bebildert und stellt zusätzlich Links bereit, die auf zugehörige Seiten im Internet verweisen (Abbildung 4).

Abbildung 4

Abbildung 4: Vorbildlich führt die Hilfefunktion in das System ein.

Härtetest

Die Entwickler von Bodhi Linux geben als Minimalkonfiguration einen lediglich mit 300 MHz getakteten PC mit 128 MByte RAM an [6]. Ein derart veraltetes Gerät allerdings findet sich in unserem Testpool nicht mehr. Ersatzweise testeten wir das System auf einem ebenfalls schon recht betagten Desktop, der auf einem mit 933 MHz getakteten Pentium III basiert und lediglich 512 MByte RAM mitbringt. Der integrierte Grafikchip des Rechners stammt aus der von vielen Linux-Distributionen nur schlecht unterstützten i810-Familie.

Trotz dieser Widrigkeiten ließ sich Bodhi Linux nicht nur problemlos bereits im ersten Anlauf mit Standardparametern auf dem Rechner installieren, sondern zeigte danach auch eine ansprechende Leistung. Enlightenment gab sich entgegen unseren Erwartungen selbst auf dieser recht leistungsschwachen Grafikhardware keinerlei Blöße: Die animierte Docking-Leiste IBar versah ebenso zuverlässig und ruckelfrei ihren Dienst wie diverse optische Schmankerl beim Wechsel der Arbeitsoberflächen, und selbst animierte Hintergründe bremsten den Desktop nicht merklich aus. Lediglich einige Compositing-Funktionen, die wir beim Test nachinstallieren wollten, weigerten sich wegen einer zu geringen unterstützten Farbtiefe mit der alten Grafikkarte zu kooperieren.

Auch im Betrieb zeigte sich das System erstaunlich stabil. Der in früheren Versionen notorisch absturzfreudige Webbrowser Midori lief in der vorliegenden Version stabil, auch die Installation und der Betrieb "fremder" Programme aus dem Gnome- und KDE-Fundus gelang problemlos. Bodhi Linux macht daher auch in Sachen Software-Integration einen runden Eindruck.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...