Home / LinuxUser / 2012 / 03 / Desktopumgebung XFCE und Dreamlinux aus Brasilien

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Tropisch bunt

Desktopumgebung XFCE und Dreamlinux aus Brasilien

Praxistest

Wir testeten die neue Dreamlinux-Version auf einem betagten stationären System und einem aktuellen Notebook. Auf beiden Rechnern gab die Distribution eine gute Figur ab: Der XFCE-Desktop erfreute mit seinen vielfältigen optischen Effekten, obwohl der ältere Desktop-Rechner nicht über eine 3D-fähige Grafikkarte verfügte. Auf dem aktuellen Notebook fielen die optischen Schmankerl dank 3D-Hardware-Unterstützung noch etwas üppiger aus. Auf beiden Maschinen agierte das System wieselflink. Selbst auf dem Pentium III-Desktop fielen beim Öffnen von Fenstern und Applikationen kaum Wartezeiten an, das System arbeitete auf beiden Maschinen dank des Debian-Unterbaus sehr stabil. Das einzige Manko, das uns im Kurztest auffiel, war die fehlende Hardware-Unterstützung für die brandaktuelle WLAN-Karte im Notebook. Diese – obwohl vom bekannten Hersteller Atheros stammend – ließ sich unter Dreamlinux nicht zur Mitarbeit bewegen.

Fazit

XFCE ist auch in der neuen Version 4.8 wieder mehr als einen Blick wert. Die Oberfläche weist zwar gegenüber dem Vorgänger keine gravierenden optischen Neuerungen vor, erfuhr jedoch viele kleine Verbesserungen im Detail, die primär der Benutzerfreundlichkeit zugute kommen. Revolutionäre neue Bedienkonzepte suchen Sie bei XFCE vergeblich: Für Anwender, die einen schnellen Desktop mit etwas Eye-Candy suchen, der stabil arbeitet und sich trotzdem intuitiv bedienen lässt, stellt XFCE eine erstklassige Wahl dar.

Dreamlinux mit seiner ausgezeichneten XFCE-Integration und der soliden Basis Debian eignet sich darüberhinaus sehr gut für ältere Hardware und glänzt als besonders stabiles Betriebssystem, das man bedenkenlos produktiv einsetzen kann. Lediglich auf brandneuer Hardware treten gelegentlich Treiberprobleme auf, die jedoch dank kontinuierlicher Weiterentwicklung und Pflege des Systems meist bald behoben werden. 

Infos

[1] XFCE-Projekt: http://www.xfce.org

[2] Wechsel von Linus Torvalds zu XFCE: http://heise.de/-1318200

[3] Dreamlinux: http://www.dreamlinux.info

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (2 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...