Fazit

Die Suche in Postscript- und PDF-Dokumenten klappt nur dann einigermaßen, wenn die Daten als einzelne Buchstaben im Dokument abgespeichert sind. Besteht das Dokument stattdessen aus Bild, wird es wesentlich komplexer. Im Alltag entstehen solche Dokumente häufig, etwa bei gescannten Daten und bei der Verwendung digitaler Faxgeräte. Auf den ersten Blick tendiert man dazu, diesen Fakt zu übersehen, weil der Mensch das Dokument problemlos lesen kann. Eine nachfolgende automatische Indexierung und Klassifikation klappt indes nur dann, wenn eine Texterkennung mit einer OCR-Software zu einem brauchbaren Ergebnis führt – das jedoch ist ein Kapitel für sich. 

Danksagung

Der Autor bedankt sich bei Thomas Winde und Wolfram Eifler für deren kritische Anmerkungen und Kommentare im Vorfeld dieses Artikels.

Infos

[1] PDF/A-Technik: http://www.pdfa.org/2011/09/pdfa-%E2%80%93-ein-blick-auf-die-technische-seite/?lang=de

[2] Reguläre Ausdrücke: Frank Hofmann, "Schnipseljagd", LU 09/2011, S. 84, http://www.linux-community.de/24091

[3] OCR unter Linux: Andreas Gohr, "Linux OCR Software Comparison", http://www.splitbrain.org/blog/2010-06/15-linux_ocr_software_comparison

[4] DVI: http://de.wikipedia.org/wiki/Device_independent_file_format

[5] Epdfview und Co.: Frank Hofmann, "Angeschubst" LU 05/2010, S. 90, http://www.linux-community.de/20051

[6] Vim-Basics: Frank Hofmann, Thomas Winde, "Vielseitig", LU 10/2011, S. 32, http://www.linux-community.de/24065

[7] Liste freier PDF-Betrachter: http://www.pdfreaders.org

[8] Pdfgrep: http://pdfgrep.sourceforge.net

[9] Frank Hofmann, "Scheibchenweise", LU 12/2009, S. 88, http://www.linux-community.de/19635

[10] Stackbasierte Sprachen: http://de.wikipedia.org/wiki/Stapelspeicher#Stapelorientierte_Sprachen

[11] Ghostscript: http://www.ghostscript.com

[12] PS Language Cookbook: Adobe Systems Incorporated, "PostScript Language", Addison Wesley 1985

[13] PDF-Referenz: Adobe Systems Incorporated, "PDF Reference, 3rd Edition", Addison Wesley 2001, ISBN 9780-201-758399

[14] Pdfinfo: http://linuxcommand.org/man_pages/pdfinfo1.html

[15] Pdftk: http://www.accesspdf.com/pdftk/

[16] PDF-Metadaten: Frank Hofmann, "Innere Werte", LU 02/2010, S. 90, http://www.linux-community.de/20357

Der Autor

Frank Hofmann hat Informatik an der TU Chemnitz studiert. Derzeit arbeitet er in Berlin im Open-Source-Expertennetzwerk Büro 2.0 als Dienstleister mit Spezialisierung auf Druck und Satz. Er ist Mitglied der Linux User Group Potsdam (upLUG).

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Suche in komprimierten Dateien und Archiven
    Über die Kommandozeile flink in komprimierten Dateien und Archiven zu suchen, spart viel Zeit. Die richtigen Tools dazu bringt praktisch jedes Linux-System von Haus aus mit.
  • Bild und Druck
    Durch seine reiche Ausstattung an Werkzeugen eignet sich Linux wie kaum ein anderes Betriebssystem zum Umgang mit Postscript- und PDF-Dokumenten. Wir stellen die besten Tools zur Anzeige und Konvertierung vor.
  • Scheibchenweise
    Der fünfte Teil der Postscript/PDF-Reihe legt den Fokus auf Tipps und Tricks, die den Umgang mit Postscript und PDF im Alltag leichter machen.
  • Suche in Datenformaten (Teil 1)
    Grep gehört zu den elementaren Linux-Werkzeugen. Eine Reihe von Zusatztools hilft bei der Suche in Formaten, die dem kleinen Tool sonst versperrt bleiben.
  • Pakete zielgenau finden mit Debtags
    Das Debtags-Projekt erweitert die Beschreibung von Debian-Paketen um zusätzliche Begriffe zur thematischen Einordnung. Das erleichtert die Auswahl passender Software deutlich.
Kommentare
Suchen in Farbe
Markus Berlin, Freitag, 20. Januar 2012 09:37:48
Ein/Ausklappen

Vielen Dank für den schönen Artikel! Folgeartikel zu OCR oder auch zu genaueren PDF/PS-Innereien fände ich großartig. :)

Nur zwei Anmerkungen:

(1)

$ for datei in $(ls *.pdf); do pdftotext $datei - | grep --color Suchstring ; done

welchen Vorteil hat das gegenüber:

$ for datei in *.pdf; do pdftotext $datei - | grep --color Suchstring ; done

(2)

"""Da Less die farbliche Hervorhebung der Suchtreffer nicht übernimmt, können Sie dabei die grep-Option --color im Aufruf streichen."""

less übernimmt die Hervorhebung, wenn man ihm die Option "-R" gönnt.

Viele Grüße



Bewertung: 224 Punkte bei 68 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....