Home / LinuxUser / 2012 / 01 / OpenStreetmap-Karten erzeugen und verändern am heimischen PC

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Genau vermessen

OpenStreetmap-Karten erzeugen und verändern am heimischen PC

Hoch damit!

Haben Sie irgendwann alle Ways eingetragen und getaggt, dann gilt es, das Ergebnis über einen Klick auf den Schalter Hochladen zum Server zu schicken. Merkaartor erstellt dabei ein so genanntes Change-File, das alle Änderungen der Sitzung umfasst (Abbildung 7). Aus Effizienz-Gründen sendet das Programm nur diese Daten und nicht die gesamte Karte an den Server. Schon kurze Zeit nach dem Hochladen sehen Sie die Änderungen auf der OSM-Karte (Abbildung 8).

Abbildung 7

Abbildung 7: Beim Hochladen auf den OSM-Server gibt Merkaartor einen Kommentar vor. Ersetzen Sie diesen am besten durch eine kurze, für Menschen lesbare Beschreibung.

Abbildung 8

Abbildung 8: Fertig: Die Änderungen erscheinen in der Karte.

Ein Wort noch zur Genauigkeit beim Erstellen der Karten: Sowohl GPS-Tracker als auch Luftbilder sind mit relativ großen Fehlern behaftet. Das führt zu unvermeidbaren Ungenauigkeiten, die nur ein Bearbeiter mit seiner Erfahrung auszugleichen vermag. Abbildung 9 zeigt die Differenzen zwischen zwei baugleichen Trackern, die auf der selben Tour zusammen zum Einsatz kamen. Die eine Spur ist schon als Way eingezeichnet, die zweite als Track geladen. Wie Sie sehen, gibt es auf den Strecken im Wald deutliche Unterschiede.

Abbildung 9

Abbildung 9: Die Genauigkeit von Trackern nimmt bei schlechter Verbindung zu den GPS-Satelliten deutlich ab.

Fazit

OpenStreetmap ist ein Projekt mit Suchtpotenzial. Merkaartor hilft dabei, die tägliche Dosis zu verabreichen. Wer also weder Luftbilder noch die freie Natur mag, sollte das Programm schleunigst von der Festplatte löschen und aus den Quellen entfernen. Für alle anderen: Happy Tagging! 

Glossar

GPX

Offenes und lizenzfreies XML-Format zum Austausch von Geodaten.

Waypoints

Beim Erfassen einer Strecke mit einem GPS-Gerät gesetzte Markierungen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 0 Punkte (0 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...