AA_bike_sundstrom_sxc_785065.jpg

© Sundstrom, sxc.hu

Freie Räder

Leihräder im Großstadt-Dschungel leichter finden

20.10.2011
Schnell ein Rad mieten? Mit Lugdulo'V sind Sie nur einen Mausklick von der nächsten Leihstation entfernt.

Viele Kommunen setzen aktuell auf Mieträder, um das Netz des öffentlichen Nahverkehrs sinnvoll zu abzurunden. Sie ergänzen den klassischen ÖPNV mit Bus und Bahn, indem sie es erlauben, kurze Strecken umweltschonend zurückzulegen. Je nach Konzept stehen die Räder frei im öffentlichen Raum (wie zum Beispiel bei "Call a Bike") oder an speziellen Mietstationen, an denen man sie ausleihen und wieder zurückgeben kann.

Für Call a Bike [1] gibt es eine eigene App für Android [2] und iOS [3], über die Sie schnell und bequem Räder finden und entleihen (Abbildung 1). Mit dieser gelangen Sie dank des im Handy eingebauten GPS-Empfängers ohne großen Aufwand zum nächstgelegenen Leihrad und sperren es via Smartphone auf, ohne dass Sie eine SMS zu tippen oder eine Hotline anzurufen brauchen.

Abbildung 1: Die Apps Call a Bike und Bikein für Android bieten die Möglichkeit, ein Leihrad komfortabel und schnell zu mieten.

Andere Städte gehen einen anderen Weg und installieren über die Stadt verteilt Mietstationen, bei denen Sie die Räder entleihen und wieder zurückgeben müssen. Anders als bei Call a Bike sind Sie hier auf die festen Stationen angewiesen. Als Marktführer positioniert sich hier das Leipziger Unternehmen Nextbike [4], das in zahlreichen Städten [5] ein Netz aus Stationen betreibt.

Allerdings gibt es noch keine offizielle mobile Anwendung für Nextbike (und dessen Tochterunternehmen, wie beispielsweise Metropolradruhr oder Norisbike). Stattdessen brauchen Sie eine zusätzliche App wie etwa Bikein (Abbildung 2) für Android [6].

Abbildung 2: Bikein unterstützt den Anbieter Nextbike, der derzeit noch keine offizielle App bereit stellt.

Als quelloffene Alternative für Besitzer von mobilen Geräten mit Linux oder Maemo bietet sich dazu Lugdulo'V [7] an. Das Programm gibt es fertig kompiliert für Debian und Ubuntu, sowie für Mac OS X, Windows und portable Geräte mit Maemo.

Für Ubuntu gibt es zudem ein PPA [8], aus dem sich Lugdulo'V installieren ließe. Doch die Paketquelle enthält bislang nur Pakete für Ubuntu 10.10 "Maverick Meerkat", neuere Versionen gibt es noch nicht. Es bietet sich daher an, Lugdulo'V über das auf der Homepage [9] bereitgestellte DEB-Paket zu installieren.

Abbildung 3: Auf Besuch in Berlin: Lugdulo'V zeigt die verfügbaren Stationen für Leihräder an.

Nach dem Start des Programms wählen Sie zuerst die Stadt aus, in der Sie nach einem Leihrad suchen möchten. Smartphones wie das Nokia N900 [10], die Maemo als Betriebssystem verwenden, bestimmen die Position falls möglich über GPS und zeigt die nächstgelegenen Leihstationen an. Auf einem Linux-System ohne GPS-Empfänger geben Sie Ihren Standort über eine digitale Karte an. Dazu zeigt Lugdulo'V entweder die OpenCyclemap [11], die OpenStreetmap [12] oder auch Google Maps an.

In der Seitenleiste sehen Sie die nächsten Leihstationen, deren Entfernung von Ihrer aktuellen Position aus sowie die Anzahl der dort noch verfügbaren Leihräder. So ersparen Sie sich im Fall der Fälle einen Weg zu einer schon leergeräumten Station. Die Daten dafür stammen aus der API von Nextbike, die es Applikationen ermöglicht, aktuelle Daten zu den einzelnen Stationen abzurufen. Informationen zur API stellt Nextbike auf Anfrage interessierten Entwickler direkt bereit.

Fazit

Lugdulo'V gehört nicht gerade zu den ausgewachsenen Anwendungen, die mit viel Aufwand alle Belange des ÖPNV abdecken und zusätzlich das Entleihen von Rädern ermöglicht. Die Anwendung kommt eher als kleine App daher, die – speziell in Städten, in denen Nextbike aktiv ist – das Auffinden der Leihstationen erleichtert.

Gerade wer in diesen Städten zu Gast ist oder im Urlaub als Tourist mit dem Rad die Stadt erkunden möchte, dem hilft Lugdulo'V auf einfache, aber praktische Weise. 

Der Autor

Christoph Langner arbeitet für die PTV AG Karlsruhe in Karlsruhe im Testmanagement und ist seit Jahren in der Open-Source-Szene aktiv. Unter http://linuxundich.de finden Sie sein Blog rund um GNU/Linux.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Ein Blick auf die aktuelle Tablet UI von MeeGo
    Auch wenn es in Europa kaum Geräte mit vorinstalliertem MeeGo zu kaufen gibt, ist das freie Betriebssystem von Intel (und Nokia) auf Netbooks inzwischen ein akzeptierter Player. Nicht so bei Telefonen und Tablets.
  • Diebstahlsicherung für Fahrräder mit Linux
    Das kalifornische Startup-Unternehmen Wi-MM bringt einen auf Linux basierenden Fahrrad-Computer auf den Markt, der den Besitzer bei einem Diebstahl informiert und über den aktuellen Standord auf dem Laufenden hält.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...