Home / LinuxUser / 2011 / 10 / Sammlungen mit GCStar verwalten

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Schätze im Blick

Sammlungen mit GCStar verwalten

Filter

Je umfangreicher eine Bibliothek ausfällt, desto schwieriger wird es, einzelne Bücher wiederzufinden. Vor allem, wenn einem Titel und Autor gerade partout nicht einfallen wollen, erweisen sich Filterfunktionen als überaus hilfreich. Solche bietet GCStar zuhauf und ordnet ihnen einen eigenen Menüpunkt zu. Er erlaubt es, die Bibliothek im Handumdrehen nach Autoren, Verlagen, Sprachen, Genre oder Markierungen zu filtern.

Etwas granularer gestaltet sich das Filtern über die Suche. Die Standardsuche ermöglicht es bereits, den Bestand nach Wörtern im Titel oder nach ISBNs zu durchsuchen. Weiterhin können Sie angeben, ob GCStar nur Werke auflisten soll, die bereits gelesen, ab einem bestimmten Datum erworben oder mit einer Mindestpunktzahl bewertet wurden (Abbildung 6).

Abbildung 6

Abbildung 6: Ausgefeilte Filter machen das Auffinden einzelner Einträge zum Kinderspiel.

Noch mehr Möglichkeiten bietet die Erweiterte Suche, mit deren Hilfe Sie die Einträge nach jedem beliebigen Kriterium durchsuchen beziehungsweise eine große Anzahl von Suchmerkmalen kombinieren, um die Ergebnisliste so weit als möglich einzuschränken. Mit der erweiterten Suche durchforsten Sie beispielsweise auch die Beschreibungen und Kommentare zu einzelnen Werken oder merken alle Titel vor, die schon einmal an einen bestimmten Entleiher gingen (Abbildung 7).

Abbildung 7

Abbildung 7: GCStar weiß, welche der eigenen Bücher auch Freunde schon gelesen haben.

Statistiken

Nicht unbedingt nötig, aber mitunter recht nützlich sind die mit GCStar möglichen Statistischen Auswertungen, die Sie unter dem Menüpunkt Datei finden. Damit stellen Sie schnell fest, wie viele Werke zu welchen Genres zählen, welche Sprache in der Bibliothek dominiert oder von welchem Verlag die meisten Bücher kommen (Abbildung 8). Ob Statistiken sinnvoll sind, die auf Beschreibung, ISBN oder Erscheinungsdatum basieren, muss jeder für sich entscheiden.

Abbildung 8

Abbildung 8: Statistiken zeigen übersichtlich, wie viele Werke bestimmte Kriterien erfüllen.

Ein ebenfalls verzichtbares, aber witziges Feature stellt der Button Heute Abend dar. Können Sie sich nicht so recht entscheiden, was als nächste Lektüre ansteht, nimmt dieser Schalter die Entscheidung zufallsbasiert ab. Dabei berücksichtigt die Auswahl nur solche Werke, die Sie laut Eintrag noch nicht gelesen haben – es lohnt sich also, diszipliniert das entsprechende Häkchen unter Details zu setzen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 139 Punkte (3 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...