Effektiv

Um Einstellungen für ein einzelnes Bild vorzunehmen, wählen Sie dieses aus und passen in den rechts daneben platzierten Reitern die Optionen an. Im Tab Video verbergen sich alle wichtigen Eigenschaften für die Optik.

Unter Überblend-Effekt wählen Sie aus der Auswahlliste einen passenden Effekt aus (Abbildung 3). Die Menü-Einträge dieser Auswahlliste erscheinen zwar auf Englisch, doch die kleinen Vorschaubildchen unten machen ganz schnell klar, um was für einen Effekt es sich jeweils handelt, ohne diesen schon auswählen zu müssen.

Abbildung 3: Imagination stellt zahlreiche Überblendeffekte zur Verfügung.

Experimentierfreudige klicken einfach auf Zufällig, woraufhin Imagination selbst einen Effekt aussucht. Der eingestellte Effekt gilt stets für die Überblendung vom vorherigen Bild auf das aktuelle Foto. Haben Sie einen Überblendeffekt ausgewählt, signalisiert Imagination diesen durch ein kleines Icon am zugehörigen Vorschaubildchen (Abbildung 4).

Abbildung 4: Jedes Bild, dem Sie einen Überblendeffekt zuordnen, versieht Imagination mit einem entsprechenden Icon.

Zusätzlich legen Sie über die entsprechenden Felder die Überblendgeschwindigkeit sowie die Anzeigedauer fest. Unter Länge der Diaschau behalten Sie immer im Blick, wie lange die Diaschau mit den getroffenen Einstellungen insgesamt dauert. Das Gesamtergebnis können Sie sich als Vorschau über das Abspielsymbol Startet die Vorschau in der Werkzeugleiste schon einmal ansehen. Möchten Sie wissen, wie oft welcher Überblendeffekt an welcher Stelle der Slideshow zum Einsatz kommt, hilft der Menüpunkt Dia | Bericht weiter (Abbildung 5).

Abbildung 5: Über Dia | Bericht können Sie sich anzeigen lassen, wie oft sie einzelne Übergange verwenden.

Kennen Sie Ken Burns?

Als "Ken-Burns-Effekt" bezeichnet man das Verfahren, mittels Vergrößern und Schwenken aus einem Standbild ein Pseudo-Bewegtbild zu erstellen. Als Namensgeber dient dabei der renommierte und mehrfach ausgezeichnete US-amerikanische Dokumentarfilmer Ken Burns [3], der diese Technik zwar nicht erfunden hat, sie jedoch in seinen Filmen meisterlich anwendet. Dank Imagination setzen auch Sie bequem dieses Verfahren ein, um beispielsweise die Aufmerksamkeit der Zuschauer durch Ausrichten und Zoomen auf einen bestimmten Punkt (etwa ein Gesicht) zu lenken.

Schieben Sie dazu den Regler Zoom im Bereich Dia-Bewegung nach rechts, um etwas in das Bild hinein zu zoomen. Nun ziehen Sie mit gedrückter linker Maustaste das Bild an diejenige Stelle, in die Imagination später per Ken-Burns-Effekt hineinzoomen soll. Gegebenenfalls müssen Sie den Vergrößerungsfaktor noch ein wenig nachjustieren. Über Dauer legen Sie fest, wie lange der Fokus auf diesem Punkt liegen soll. Entspricht das Ergebnis Ihren Ansprüchen, klicken Sie auf Hinzufügen und erstellen damit einen sogenannten Anhaltepunkt.

Sie können auf einem Bild auch mehrere Anhaltepunkte anlegen – etwa, um auf Gruppenfotos jedes Gesicht einmal im Porträt vergrößert zu zeigen. Als ersten Anhaltepunkt sollten Sie immer das komplette, nicht gezoomte Bild verwenden – anderenfalls startet Imagination dieses Bild in der Diaschau gegebenenfalls stark hineingezoomt am ersten Anhaltepunkt. Möchten Sie einen einzelnen Anhaltepunkt nachträglich verändern, wählen Sie ihn dazu über die Pfeil-Schalter aus. Vergessen Sie nicht, nach erfolgter Änderung mittels Aktualisieren die Anpassungen zu übernehmen. Zum Löschen klicken Sie einfach auf Entfernen.

Beim ersten Versuch, mit dem Ken-Burns-Effektwerkzeug zu arbeiten, gelangen Sie wahrscheinlich nicht sofort ans Ziel der Wünsche. Mit ein wenig Ausprobieren stellen sich dann aber zügig zufriedenstellende Ergebnisse ein.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Software-News
    Im Quartalsrhythmus erscheinen viele Programme in neuer Version. Eine Auswahl stellen wir regelmäßig vor; auf der Heft-DVD finden Sie die passenden Pakete und Installationshinweise.Virtualisierung unter Linux ist kein einfaches Thema. Wer nicht auf kommerzielle Produkte zurückgreifen möchte, nimmt Qemu – und schlägt sich mit den eher spärlich vorhandenen grafischen Oberflächen dafür herum. Bietet AQEMU einen Ausweg?
  • Verwaltungstalent
    Ordnung ist das halbe Leben – und die andere Hälfte? Zumindest was die Verwaltung der eigenen Bildersammlung angeht, können Sie sich jetzt beruhigt zurücklehnen und den Job an Googles Picasa abtreten.
  • Mit 4kslideshow eine Diashow vorbereiten
    Berichte vom letzten Urlaub erwachen durch eine Diashow zum Leben. Mit 4kslideshow gestalten Sie das digitale Pendant.
  • Videoclips aus Bildern erstellen
    Möchten Sie die Betrachter einer Diaschau bei der Stange halten, müssen Sie etwas Besonderes bieten. Photofilmstrip animiert die Fotos nicht nur, sondern hinterlegt die Diaschau auch mit Musik.
  • Organisationstalent
    Im Zeitalter der Digitalkamera steigt die Bilderflut beinahe inflationär. Picasa hilft Ihnen nicht nur, die Fotos zu verwalten, sondern bessert sie auch mit wenigen Mausklicks nach.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_09

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...