El Kapitano

Für die Navigation im Quellcode hält Lazarus viele nützliche kleine Hilfen bereit. Zunächst können Sie den Code flexibel mit regulären Ausdrücken durchsuchen und ersetzen. Neben dieser Volltextsuche existiert noch ein Codebrowser, der explizit nur die Namen von Packages, Units und Bezeichnern nach einem Begriff abklappert.

Längere Programme behalten Sie mit dem CodeExplorer-Fenster im Blick. Es führt alle verwendeten Typen, Variablen, Interfaces, Implementierungen und Units übersichtlich in einer Gliederung auf und springt per Mausklick zur entsprechenden Codestelle. Der im CodeExplorer enthaltene Code Observer mahnt auf Wunsch schlechten Programmierstil an, wie etwa falsche Einrückungen oder zu lange und leere Prozeduren. Weitere Fenster zeigen unter anderem die Abhängigkeiten zwischen den Units sowie die bislang angelegten Formulare. Ein eigener FPDoc-Editor hilft bei der Dokumentation des Quellcodes nach FPDoc-Standard.

Lazarus hilft beim Refactoring, indem es Bezeichner im Projekt umbenennt, markierten Quellcode in eine neue Prozedur extrahiert oder Zuweisungen umdreht (aus A := B; würde B := A;). Darüber hinaus kann der Editor automatisch noch nicht implementierte, abstrakte Methoden aufspüren und eine passende, leere Methode erzeugen. Lediglich eine Anbindung an ein Versionierungssystem sucht man vergebens.

Moderne Klassik

Ziehen Sie innerhalb von Lazarus eine Schaltfläche auf ein Formular, erstellt die Entwicklungsumgebung im Hintergrund automatisch ein neues Objekt vom Typ TButton. Die zugehörige Klasse stammt aus der hauseigenen Lazarus Component Library, kurz LCL. Dahinter verbirgt sich eine ganz normale, auch ohne Lazarus nutzbare Klassenbibliothek, deren Units und Klassen die Benutzeroberfläche eines Object-Pascal-Programms erzeugen.

Die LCL zeichnet die einzelnen GUI-Elemente jedoch nicht selbst auf den Bildschirm, sondern greift dazu auf eine klassische Systembibliothek zurück. Auf welche genau, dürfen Sie als Programmierer zur Übersetzungszeit selbst bestimmen. Linux-Nutzer haben die Wahl zwischen Qt, GTK+ oder GTK2, eine eine Unterstützung für das plattformunabhängige Free-Pascal-GUI-Toolkit [2] fpGUI ist derzeit in Arbeit.

Darüber hinaus gibt es die LCL auch für andere Betriebssysteme. Auf Windows und Windows CE nutzt sie direkt die entsprechenden Systemfunktionen, unter Mac OS X dürfen Sie sich derzeit noch zwischen Cocoa und Carbon entscheiden. Abbildung 4 veranschaulicht noch einmal den Aufbau der LCL und das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten.

Abbildung 4: Die LCL dient als Schnittstelle zwischen Object-Pascal-Programm und der entsprechenden GUI-Bibliothek der unterstützten Betriebssysteme.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...