Stress Linux

Mancher Katastrophe beugen Sie elegant vor, indem Sie die Hardware Ihres PCs einer regelmäßigen Kontrolle unterziehen und bei Bedarf kritische Komponenten austauschen. Dabei hilft Ihnen Stress Linux mit einer Reihe von Benchmarks. Sie starten diese Distribution ebenfalls über das integrierte Bootmenü der Heft-CD, landen aber nicht wie bei den anderen beiden Systemen in einer grafischen Oberfläche, sondern an einem Konsolen-Prompt. Hier loggen Sie sich mit dem Username stress sowie gleichlautendem Passwort ein.

Die einzelnen Benchmarks starten Sie jeweils über ein Kommando an der Eingabe; eine Übersicht zeigt, welches sich für welchen Zweck eignet. Sie umfassen Performancetests für verschiedene CPU-Typen, Tests zum Datendurchsatz sowie Schreib-/Lesetests für Datenträger. Tools zum Überwachen einzelner Hardware-Komponenten komplettieren die Liste.

Abbildung 1: Mit einer Reihe von Benchmarks testen Sie die Performance Ihres Rechners.

Ob Datenretten, Konfigurieren oder Testen – mit der LinuxUser Rescue-CD 06.11 haben Sie für jedes mögliche Einsatzgebiet das richtige Werkzeug an der Hand. So bleiben Sie in kritischen Situationen entspannt und können sich auf die wirklich wichtigen Handgriffe konzentrieren. 

Systemkomponenten

System Rescue CD 2.1.0 Kernel 2.6.35.12, Testdisk 6.11.3, Hdparm 9.36, Gdisk 0.7.1, XFCE 4.8
Parted Magic 6.0 Cryptsetup 1.2.0, Lvm2 2.02.84, Nwipe 0.03, Btrfs-progs 20110327, Jfsutils 1.1.15, Xfsprogs 3.1.4, Simpleburn 1.6.0.2, Busybox 1.18.4, NTFS-3g 2011.4.12
Stress Linux 0.7.105 diverse Benchmarks zum Testen von CPU, Festplatte oder Gesamtdatendurchsatz

Infos

[1] SystemRescueCD: http://www.sysresccd.org

[2] Parted Magic: http://partedmagic.com

[3] Stress Linux: http://www.stresslinux.org

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2018: GEODATEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...