Home / LinuxUser / 2011 / 06 / Linux-PC komplett mit dem Stift nutzen

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Schnell notiert

Linux-PC komplett mit dem Stift nutzen

Persönliche Wörterbücher

Insbesondere bei Texten, die viele Fachbegriffe enthalten, kommt es vor, dass spezielle Termini nicht in den Wörterbüchern des Programms stehen und dieses sie trotz deutlichen Schreibens nicht erkennt. Um dieses Problem zu umgehen, integrieren Sie einfach eigene Wörterbücher in die Software. MyScript Stylus akzeptiert Wörtersammlungen im ASCII-Format, wobei Sie diese in jedem beliebigen Editor anlegen dürfen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht mehrere Begriffe in eine Zeile schreiben, da die Software ansonsten die Wörter als einen einzigen Begriff interpretiert.

Speichern Sie die Wortsammlung im UTF-8-Zeichensatz. MyScript Stylus hat sonst Probleme, Umlaute und Sonderzeichen zu erkennen. Da Linux den weit verbreiteten, modernen Zeichensatz von Haus aus in aller Regel voreingestellt hat, bedarf es hier normalerweise keiner Änderungen.

Nach der Eingabe und dem Abspeichern der Wortliste rufen Sie im Konfigurationsmenü des Programms den Eintrag Einstellungen auf und klicken im Reiter Wörterbuch auf die Schaltfläche Importieren. Im sich öffnenden Dialog wählen Sie die Datei aus und importieren die Liste ins Programm. Anschließend zeigt die Software den Inhalt der Wörterbuch-Datei in Form einer Liste im Einstellungsfenster (Abbildung 7).

Abbildung 7

Abbildung 7: Nach dem Import eines Fachwörterbuches zeigt die Software die entsprechende Wortliste noch einmal an.

Sollten Sie Begriffe versehentlich falsch geschrieben haben, wählen Sie diese durch einen Klick aus und korrigieren anschließend das betreffende Wort nach einem weiteren Klick auf das Stiftsymbol oben rechts im Einstellungsfenster. Ein abschließender Klick auf die Schaltfläche OK beendet den Editiervorgang. Haben Sie die Fachbegriffe einmal importiert, erhöht sich die Trefferrate des Programms erheblich (Abbildung 8).

Abbildung 8

Abbildung 8: Nach dem Import eines Fachwörterbuchs erkennt MyScript Stylus bisher unbekannte Begriffe.

Hilfe

Für Anwender, die sich vor Einsatz der Software zunächst mit den Grundfunktionen anhand einer Einführung vertraut machen möchten, bietet MyScript Stylus eine kurze, jedoch alle wichtigen Aspekte berücksichtigende Hilfe an: Ein Klick auf den Eintrag Hilfe im Konfigurationsmenü startet den Webbrowser Firefox mit einer lokale Datei, die die einzelnen Bedienschritte des Programms übersichtlich erläutert (Abbildung 9).

Abbildung 9

Abbildung 9: Die übersichtliche Hilfefunktion erleichtert den Umgang mit dem Programm.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare
myScriptStylus in Suse 12.3
Martin Frenkler (unangemeldet), Freitag, 06. September 2013 00:23:04
Ein/Ausklappen

Ich nutze myScriptStylus schon einige Jahre auf meinem x41t - zunächst mit verschiedenen openSuse 11-Versionen. Jetzt habe ich es mit Hilfe von alien und rpm-build auch wieder unter openSUSE 12.3 zum Laufen gebracht. Die Installationsreihenfolge ist ja vorgegeben und mein Vorwissen habe ich jedes Mal auch mitgenommen, indem ich aus meinen Home-Ordner den Ordner .myscriptstylus gerettet habe.


Bewertung: 80 Punkte bei 4 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Hits
Wertung: 68 Punkte (6 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...