Home / LinuxUser / 2011 / 04 / Linux für Individualisten

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Asketischer Sprinter

Linux für Individualisten

Do it yourself

Möchten Sie abseits ausgetretener Wege Ihre eigene Linux-Distribution entwerfen, so sind Sie mit Unity Linux bestens bedient. Durch die Integration der Live-CD-Tools mit mklivecd auf der Kommandozeile gelingt es auch weniger versierten Anwendern schnell und unkompliziert, ein individuelles Betriebssystem zusammenstellen. Noch einfacher kommen Sie zu Ihrem Linux-Unikat, indem Sie im Menü Werkzeuge | Systemwerkzeuge den Eintrag Erstelle Remaster aufrufen. Damit gelangen Sie in einem einfach und übersichtlich gehaltenen grafischen Dialog in wenigen Schritten entweder zur eigenen Live-CD oder zum eigenen Live-USB-Stick (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: Mit wenigen Mausklicks gelangen Sie zum eigenen Linux-Unikat.

Als Grundlage kann nicht nur ein auf der Festplatte bereits installiertes System dienen, sondern auch ein von der Live-CD gestartetes und um verschiedene Pakete ergänztes Unity Linux. Es ist jedoch praktikabler, das originale Unity Linux zunächst auf der Festplatte einzurichten und es anschließend um den Paket-Fundus zu ergänzen, der dann in der Live-Distribution zur Verfügung stehen soll. Auch das "Branding", also das Anpassen des äußeren Erscheinungsbildes der neu zu schaffenden Linux-Distribution, lässt sich mit einem fest installierten Unity Linux leichter erledigen als mit einer Live-CD. Mklivecd kann zudem ISO-Images direkt bearbeiten, ohne dass Sie dazu eigens ein neues Image anlegen müssen. Eine ausführliche Dokumentation zu den Möglichkeiten von Unity Linux und den Mklivecd-Tools finden Sie in der Projektdokumentation [3].

Fazit

Unity Linux glänzt mit rasanter Arbeitsgeschwindigkeit, einem pfiffigen Paketmanagement und exzellenter Hardware-Erkennung. Dank des bei Mandriva entlehnten Unterbaus erleben Sie hier kaum negative Überraschungen durch experimentelle Software. Auch ambitionierte Anwender, die den heimischen Desktop selbst zusammenstellen möchten, bedient Unity Linux bestens: Die Optionen, mit denen man sich auch ohne Programmierkenntnisse eine maßgeschneiderte Distribution aufbauen kann, fallen beeindruckend aus. Dabei liefert Unity Linux in den Repositories stets topaktuelle Pakete. Die Distribution empfiehlt sich daher auch als solide Grundlage für größere Projekte, die auf bestimmte Nischen-Anwendungsbereiche fokussieren. 

Infos

[1] Unity Linux: http://unity-linux.org/unity-base/.

[2] Smart Package Manager: http://labix.org/smart.

[3] Wiki, FAQ und Dokumentation: http://docs.unity-linux.org/Main_Page

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 113 Punkte (11 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...