Weltweiter Einsatz

Wer oft im Ausland einen Zugang zum Internet benötigt, beschafft sich dazu aus Kostengründen in aller Regel am Zielort eine Prepaid-SIM-Karte eines lokalen Anbieters. Der Huawei E5 bietet eine passende Option, um unterschiedliche Profile anzulegen. Da er verschiedene Netze unterstützt (Quad-Band für weltweiten Einsatz im 2G-Bereich, Dualband im 2100-MHz-Band des 3G-Segments), eignet sich die Hardware für den Einsatz auf allen Kontinenten. Im Untermenü Verbindungsaufbau | Profilverwaltung legen Sie ein neues Profil an oder verwalten bestehende. Auf diese Weise stellen Sie durch einfachen Wechsel der SIM-Karte und Aktivieren des entsprechenden Profils die Funktion des E5 auch im Ausland sicher.

Qualitätsmanagement

Im Vergleich zu mehreren dedizierten UMTS-HSPA-Karten und USB-Surfsticks für den Einsatz mit dem Notebook zeigte der Huawei E5 im Test ein erfreulich konstantes Leistungsverhalten. So beeindruckte das Gerät mit gleichbleibend hohen Datenübertragungsraten ohne unmotivierte Verbindungsabbrüche, und das sowohl im EDGE- als auch im HSPA-Betriebsmodus.

Die zum direkten Leistungsvergleich herangezogenen und im gleichen Netz betriebenen Option-Cardbus-Karten zeigten selbst mit einem angeschlossenen externen Rundstrahler keine nur annähernd so ausgeglichene Leistung beim Senden und Empfangen wie der Huawei E5. Zudem fielen die Ping-Zeiten bei dem kleinen UMTS-WLAN-Router deutlich besser aus als bei Cardbus-Karten und Sticks, so dass der E5 durchaus als ernstzunehmende Alternative für handelsübliche USB-Surfsticks und UMTS-Karten in Betracht kommt (Abbildung 3).

Abbildung 3: Erstklassige und konstante Empfangsleistung – hier unter Mandriva 2010.1 – bietet der Huawei E5.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • UMTS-WLAN-Router Huawei E586
    Huawei hat die weltweit kleinsten und leichtesten UMTS-WLAN-Router im Angebot. Das neue Flaggschiff der Reihe, der Huawei E586, lässt so manchen stationären WLAN-Router alt aussehen.
  • Hauptsache Internet
    Für die einen ist es der Fernseher, für die andern das Internet: Das Wichtigste bei der Arbeit und im Urlaub. An Orten, wo es weder DSL noch Telefonanschluss gibt, bietet sich eine Mobilfunklösung an. LinuxUser hat die zugehörige Hardware getestet und zeigt, wie Sie im Nu online sind.
Kommentare
Nichts neues...
flo (unangemeldet), Dienstag, 18. Januar 2011 21:44:47
Ein/Ausklappen

Geht auch mit den meisten Symbian/Android-Phones und der passenden (kostenlosen...) Software! Trotzdem sicherlich nützlich.


Bewertung: 142 Punkte bei 13 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

title_2014_09

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...