ReadGUI

Mit ReadGUI gestaltete sich der Zugriff auf die Funktionen sehr komfortabel. Sie erreichen über die Oberfläche den Editor und das Druckmodul. Die GUI dient aber auch zum Erfassen der Bögen und zum Auswerten. Als erstes vergeben Sie für das Projekt einen Namen sowie eine Nummer. Dann platzieren Sie im Editor (Abbildung 5) die Elemente aus dem Komponentenmenü rechts im Hauptbereich. Über einen Doppelklick bearbeiten Sie Teile; mit einem einfach Klick markieren ein Element, dass sich in der Folge gelb einfärbt. Einem markierten Element lassen sich weitere unterordnen.

Abbildung 5: Mittels eines Editors erstellen Sie komfortabel via Mausklick einen Fragebogen inklusive automatischer Merkmale zum Einlesen.

Nach dem Fertigstellen der Umfrage wandeln Sie diese mittels Fragebogendruck in ein PDF um und drucken das Ergebnis aus. Die Angabe der Exemplaranzahl bestimmt, wieviele Papierfragebögen aus dem Gerät kommen. Jedem Exemplar gibt die Software dann eine Umfragenummer. Durch Verändern der Startnummer fertigen Sie für eine bereits laufende Befragung weitere Fragebögen an. Der Einsatz eines Kopierers scheidet aus.

Über Bogenerfassung analysieren Sie die ausgefüllten Papierfragebögen. Nach der Wahl des Scanners und der Auflösung (300 dpi empfohlen) schieben Sie den Scanvorgang via Starten an. Die digitalisierten Fragebögen landen in dem unter Zielordner angegebenen Verzeichnis.

Abbildung 6: Aus den analysierten Daten der Fragebögen erstellt ReadGUI Balkendiagramme.

Abschließend visualisiert Auswertung (Abbildung 6) das Ergebnis der Umfrage in Form von Balkendiagrammen. Für Texteingaben zeigt das Programm das eingescannte Bild des passenden Elements an.

ReadGUI verwendet vorgegebene Baustein-Layouts, die Sie im Editor bei Bedarf an individuelle Anforderungen anpassen (Bearbeiten | Layout Editor). Außerdem zeigt die Editor-Komponente die XML-Notation des aktuellen Layouts auf Wunsch an und erlaubt auch das direkte Bearbeiten der Struktur. Das detaillierte Handbuch [4] hilft bei fast allen Problemen weiter.

Fazit

Das hier vorgestellte System zeigt einen Realisierungsansatz zum Erstellen, Auswerten und Verwalten von Papierumfragen. Als Voraussetzungen für den Systemeinsatz benötigen Sie lediglich einen Linux-Rechner (oder einen Windows-PC), einen Scanner, einen Drucker und Kopierpapier.

Bei dem System handelt es sich derzeit noch um einen Prototypen, der zwar schon gut funktioniert, aber noch Raum für verschiedene Erweiterungen oder Verfeinerungen bietet. So fehlt beispielsweise bislang ein Datenexport in etablierte Formate wie SPSS. Ein digitale Texterfassung (OCR) würde das System ebenfalls ausgezeichnet ergänzen und neue Anwendungsfelder erschließen. 

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...