Home / LinuxUser / 2011 / 01 / Prozesse visualisieren mit Dia

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

AA_zeichnen-auf-glas_123rf_7151021_tombaky.jpg

© 123rc.com, Tombaky

Einfach planen

Prozesse visualisieren mit Dia

09.12.2010 Das Erstellen von Diagrammen und Flowcharts gestaltet sich mit herkömmlichen Grafikprogrammen wie Gimp oder Inkscape außerordentlich mühsam. Einfacher geht es mit Dia.

Zum Bearbeiten von Fotos kommt meist eine Bildbearbeitung wie Gimp oder Photoshop zum Einsatz, zum Erstellen von Zeichnungen oder Illustrationen eignen sich Vektorgrafikprogramme wie Inkscape, Adobe Illustrator oder Corel Draw. Doch was machen Sie, wenn Sie strukturierte Grafiken oder Diagramme mit standardisierten und immer wiederkehrenden Objekten erstellen wollen? Dafür gibt es spezielle Visualisierungsprogramme wie etwa Microsoft Visio oder das unter der GPL lizenzierte Pendant Dia [1].

Multitalent

Dia bietet sich generell zum Darstellen von Fluss-, Datenbank- oder UML-Diagrammen an, aber auch zum Abbilden von Abläufen oder Strukturen in Prozessen. Für diese Aufgaben bringt Dia von Haus aus geeignete Grafikobjekte mit. Zusätzlich ermöglicht es im begrenzten Umfang auch das Erstellen freihändig gezeichneter Elemente. Objekte ziehen Sie aus der Toolbox auf das Arbeitsblatt, wo Sie diese nach Bedarf frei anordnen und miteinander verknüpfen. So passt sich beispielsweise ein Pfeil beim Verschieben eines Objekts automatisch an. Ein lästiges Nachjustieren aller Objekte bei einer kleinen Änderung entfällt daher.

Installation

Dia steht für Linux, Mac OS X und Windows zum Download breit. Die Linux-Version finden Sie im Repository jeder größeren Linux-Distribution. Nutzer von Ubuntu und Debian müssen hier auf gewisse Versionsunterschiede achten – Näheres erläutert der Kasten "Eine Version extra für Gnome?"). Für Windows finden Sie auf der Webseite des Projekts auch eine portable Version, die den Start ohne Installation ermöglicht, beispielsweise über einen USB-Stick.

Zwar fällt die Linux-Variante technisch weitgehend gleich mit denen der anderen Betriebssysteme aus, allerdings teilt sie den Anwendungsbereich in zwei Fenster: Ähnlich wie etwa Gimp trennt das Programm die Toolbox vom Arbeitsblatt ab. Um beide Bereiche in einem Fenster zu vereinen (Abbildung 1), rufen Sie Dia mit der Option --integrated auf. Die Möglichkeit, mehrere Dia-Dokumente zur selben Zeit zu aufzurufen, bleibt dabei erhalten. Weitere Arbeitsblätter öffnet das Programm in diesem Modus in Tabs.

Abbildung 1

Abbildung 1: Mit der Option --integrated startet Dia auch unter Linux die Ansicht in nur einem Fenster (oben).

Eine Version extra für Gnome?

Debian und Ubuntu unterscheiden zwei verschiedene Versionen von Dia: In den Paketverwaltungen dieser Distributionen finden Sie die Metapakete dia und dia-gnome. Letzteres sollten Sie nur als Nutzer des Gnome-Desktops installieren. Verwenden Sie hingegen KDE oder XFCE, installieren Sie mit diesem Paket zahlreiche unnötige Abhängigkeiten. Verwenden Sie stattdessen das Paket dia, welches das gleiche Programm ohne die Abhängigkeiten enthält.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

5255 Hits
Wertung: 72 Punkte (5 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...