Mauslos arbeiten

Alle Aktionen erreichen Sie auch über die Tastatur: Hier nutzen Sie die so genannte Super-Taste links neben [Alt] beziehungsweise rechts neben [AltGr] als Kombinationstaste. Auf vielen Tastaturen findet sich auf dieser Taste das Windows-Logo.

[Windows]+[H] vergrößert den Hauptbereich schrittweise, [Windows]+[L] verkleinert ihn. [Windows]+[J] aktiviert das nächste Fenster, [Windows]+[K] geht die Liste in umgekehrter Reihenfolge durch. [Windows]+[Umschalt]+[J] vertauscht das nächste mit dem aktuellen Fenster, [Windows]+[Umschalt]+[K] tut das in umgekehrter Richtung. Als hilfreich erweisen sich im Alltag die Kombinationen [Windows]+[Z] (in aktuelles Fenster hineinzoomen) und [Windows]+[M] (aktuelles Fenster minimieren).

Wenn die Anzahl von Fensterplätzen im aktuellen Layout nicht ausreicht, erhöht [Windows]+[,] die im Hauptbereich dargestellte Anzahl, [Windows]+[.] reduziert sie schrittweise. Beide Aktionen beeinflussen das gesamte Layout – meistens positiv. Das Gleiche erreichen Sie per Mausklick über die Schalter +1 beziehungsweise -1 im Panel. Die beiden unteren Schaltflächen im Panel zeigen die Konfigurationsdatei im voreingestellten Editor beziehungsweise beenden Bluetile.

Die Tabelle "Tastenkombinationen" fasst die möglichen Tastaturaktionen zusammen. Für manche Aktionen existieren verschiedene Kombinationen – in der Konfigurationsdatei erkennen Sie diese am Suffix _alternative.

Tastenkombinationen

Kombination Funktion
[Windows]+[Eingabe] Terminal starten
[Windows]+[Umschalt]+[Eingabe] Terminal starten
[Alt links]+[F2] Eingabezeile aktivieren
[Windows]+[A] Stacking-Modus aktivieren
[Windows]+[S] Horizontales Layout aktivieren
[Windows]+[D] Vertikales Layout aktivieren
[Windows]+[F] Hauptbereich maximieren
[Windows]+[Tabulator] Fokus wechselt zum nächsten Fenster
[Windows]+[Umschalt]+[Tabulator] Fokus wechselt zum vorherigen Fenster
[Windows]+[Leertaste] Fokus wechselt in den Hauptbereich
[Windows]+[Umschalt]+[J] Aktuelles und nächstes Fenster vertauschen
[Windows]+[Umschalt]+[k] Aktuelles und voriges Fenster vertauschen
[Windows]+[Umschalt]+[Leertaste] Aktuelles und Hauptfenster vertauschen
[Windows]+[H] Aktuelles Fenster erhält die Größe des Hauptbereichs
[Windows]+[L] Hauptbereich vergrößern
[Windows]+[,] Anzahl der Fenster im Hauptbereich erhöhen
[Windows]+[.] Anzahl der Fenster im Hauptbereich verringern
[Windows]+[Umschalt]+[C] Aktuelles Fenster schließen
[Windows]+[Z] Aktuelles Fenster maximieren
[Windows]+[M] Aktuelles Fenster minimieren
[Windows]+[O] Fenstermenü für das aktuelle Fenster einblenden
[Windows]+Ziffer Zum virtuellen Desktop Ziffer wechseln
[Windows]+[Umschalt]+[Q] Beendet Bluetile

Dekoratives

Da es sich bei Bluetile aber eben nicht um einen klassischer Tiling-Windowmanager handelt, haben die Fenster Dekorationen, wie Sie sie von Stacking-Windowmanagern kennen. Diese erlauben nicht nur, die Fenster zu verschieben, sondern sie auch (wie bisher üblich) über Schaltflächen zu minimieren, zu maximieren oder zu schließen. Darüber hinaus gibt es ein Fenstermenü (Abbildung 5), das Sie auch im Fenstertitel über die Schaltfläche mit dem M erreichen.

Abbildung 5: Über ein Fenstermenü haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Aktionen mit der Maus auszuführen.

Obwohl dieses Menü nicht dem gewohnten Anblick entspricht, ist es zweckmäßig, schlicht und damit gut verständlich. Bei Bedarf lösen Sie hier alle Aktionen aus, die Sie auch über Tastenkombinationen erreichen. Alternativ wählen Sie mittels Cursortasten die gewünschte Aktion aus. Mit [Eingabe] starten Sie dann die Aktion, [Esc] bricht ab.

Windowmanager austauschen

Viele Windowmanager erlauben es, sie während einer laufenden X-Session zu starten oder zu stoppen – zum Beispiel, um sie durch einen anderen zu ersetzen. Normalerweise geschieht dies mittels Option --replace auf der Kommandozeile. So ersetzt beispielsweise mutter --replace den unter Gnome normalerweise laufenden Metacity.

Bluetile geht noch einen Schritt weiter und aktiviert die Option voreingestellt. Es reicht daher aus, Bluetile in einem Terminal zu starten, um den neuen Windowmanager zu aktivieren. Zusätzlich startet die Software den zuvor ersetzten Windowmanager beim Beenden wieder. Um Bluetile generell zu nutzen, stellen Sie ihn in der Umgebungsvariable WINDOW_MANAGER ein:

export WINDOW_MANAGER=bluetile

Das geschieht normalerweise in einer Konfigurationsdatei (~/.xinitrc oder ~/.xsession), was wiederum von der Desktopumgebung und der Distribution abhängt. In der .xinitrc in Ihrem Home-Verzeichnis startet exec bluetile den Windowmanager direkt. Bei Gnome erfolgt die Voreinstellung in der Datei ~/.gnomerc über die oben genannte Umgebungsvariable.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Gekachelt
    Tiling-Window-Manager gelten als effektiv, wenngleich sperrig im Einsatz. X-Tile ergänzt normale Window-Manager um Tiling-Funktionen und verbindet so das Beste aus beiden Welten.
  • Fliesenleger
    Effizienz hat ihren Preis: Tiling-Window-Manager nutzen den Desktop optimal aus, doch die Konzepte erfordern einiges Einarbeiten.
  • Window-Manager Wmii
    Moderne Window-Manager setzen ganz auf die Bedienung mit der Maus. Solche, die sich über die Tastatur bedienen lassen, bieten entweder kaum Features oder sind zu kompliziert für Einsteiger. Wmii vereint die Gegensätze.
  • Kachelkünstler
    Viele Distributionen setzen in Sachen Desktop auf umfangreiche, ressourcenfressende Oberflächen. Mit dem Tiling-Window-Manager i3 bringt der Arch-Ableger Manjaro jetzt eine besonders schlanke Alternative auf den Bildschirm.
  • Herr der Fenster
    Der Windowmanager Awesome soll extrem schnell, klein und dynamisch, kurz fantastisch sein – Grund genug, ihn einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...