LinuxUser 11/2010

Geodaten

GPS-Daten aufzeichnen, verwalten, präsentieren

Neben Bildern, Videos und Blogs haben sich Geodaten zu einem wichtigen Inhalt des Web 2.0 entwickelt.
Unser Schwerpunkt zeigt, wie Sie mit GPS-Trackern Positionsdaten erfassen und mit Tools wie QLandkarte GT verwalten, in Google Maps, Google Earth oder auf der eigenen Website GPS-Tracks publizieren oder Fotos nachträglich mit Koordinaten versehen, etwa mithilfe des praktischen kleinen Werkzeugs Geotag.
Falls Sie vor dem Tracken erstmal mögliche Reiseziele erforschen wollen, hilft dabei der 3D-Desktop Marble, der inzwischen eine vollwertige Alternative proprietären Google Earth bietet

title_2010_11

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Schwerpunkt

GPS-Tracks aufzeichnen und bearbeiten

42

Standortbestimmung

Thomas Leichtenstern

Wer seinen Urlaub jenseits der ausgetreten Touristenpfade verbringt, verliert später leicht den Überblick, wo er eigentlich genau war. GPS-Tracker speichern die Informationen.

Reverse Geotagging mit Geotag

46

Pfadfinder

Karsten Günther

Mit dem kleinen Java-Programm Geotag versehen Sie Ihre Fotos im Handumdrehen mit geografischen Angaben zum Aufnahmeort, der Aufnahmerichtung und dem Motiv.

GPS-Aufzeichnungen unkompliziert übers Web publizieren

48

Auf dem richtigen Pfad

Christoph Langner

Die beim Wandern oder Biken aufgezeichneten Daten sind viel zu schade, um ungenutzt auf der Festplatte zu versauern. Zeigen Sie ihre GPS Tracks der Welt: Binden Sie sie auf ihrer Homepage ein.

Dreidimensionaler Atlas Marble

52

Globalisierung

Erik Bärwaldt

Bislang zählt Geografie typischerweise nicht zu den Favoriten der Schüler. Dies könnte sich dank Marble und Linux ändern.

Praxis

XFCE mit kleinen Tools aufwerten

58

Vom Entlein zum Schwan

Erik Bärwaldt

XFCE verzichtet zugunsten einer ressourcenschonenden Konzeption auf jeglichen Schnickschnack und gilt deswegen als ein bisschen langweilig. Das muss nicht sein: Mit nur wenigen Handgriffen werten Sie den schlanken Desktop optisch und funktionell auf.

Schwerpunkt

Mit Hugin Panoramafotos erstellen

62

Weitblick

Karsten Günther

Gute Panoramaaufnahmen vermitteln beinahe dramatisch die Atmosphäre einer Landschaft. Mit Hugin und dem richtigen Ausgangsmaterial erstellen Sie diese auch ohne Weitwinkelobjektiv.

Praxis

Audiodateien umwandeln mit Konvertible

66

Von Klang zu Klang

Karsten Günther

Mit einem klaren Interface und einer Vielzahl an unterstützten Formaten eignet sich Konvertible zum schnellen und einfachen Umwandeln von Audiodaten aller Art.

Portable Anwendungen für Linux

67

Apps to Go

Florian Effenberger

Portable Applikationen lassen sich ohne Installation nutzen – etwa unterwegs vom USB-Stick aus. Unter Windows gibt es das schon lange, dank der Portable Linux Apps kommen jetzt auch Anwender des freien Betriebssystems in den Genuss mobiler Anwendungen.

Werkzeuge für PDF und Postscript (Teil 13)

70

Solide verarbeitet

Frank Hofmann

Klickprogramme sind beim automatisierten Verarbeiten von PDF-Dokumenten von Nachteil. Stattdessen haben textbasierte Werkzeuge wie PDFrecycle die Nase vorn. Sie sparen Zeit und Nerven.

Netz&System

Effizient Arbeiten mit dem Windowmanager Bluetile

74

Desktop-Mosaik

Karsten Günther

Mit dem Windowmanager Bluetile schalten Sie blitzschnell zwischen Fenstern um und bringen ruck-zuck Übersicht in das Fensterchaos auf dem Desktop.

Das deduplizierende Dateisystem LessFS

78

Schrumpfkur

Tim Schürmann

Auf den meisten Festplatten tummeln sich unbemerkt doppelt und dreifach gespeicherte Daten. Diesen überflüssigen Platzverschwendern geht LessFS mit einem ausgefeilten Verfahren an den Kragen.

Hardware

Das WeTab im Test

82

Halbgar

Daniel Kottmair

Nach einigen Verzögerungen ist das als iPad-Killer gehandelte WeTab jetzt endlich da. Die ersten ausgelieferten Geräte sorgen vor allem für eines: Ernüchterung.

Know-how

Die ersten Sekunden eines Linux-Computers

86

Staffellauf

Tim Schürmann

Bis der Linux-Desktop auf dem Monitor erscheint, haben sich im Hintergrund bereits mehrere Programme gegenseitig angestoßen. Fällt dabei nur einem davon der Stab aus der Hand, bleibt die gesamte Staffel stehen. Dann ist es gut, zu wissen, welche Läufer in welcher Reihenfolge an der Start gegangen sind.

Entwicklung textbasierter Oberflächen, Teil 3

92

Schlicht, aber schick

Frank Hofmann

Schnell und komfortabel erstellen Sie mit den Python-Bibliotheken für Dialog und Newt Oberflächen für Konsolenprogramme. So erleichtern Sie Eingaben und geben Informationen barrierefrei aus.

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...