AA_pegs_sundstrom_sxc_838585.jpg

© Sundstrom, sxc.hu

Bilder anzeigen und organisieren mit Geeqie

Ordentlich sortiert

Schnelle Reaktion und ein paar ungewöhnliche Funktionen machen Geeqie zu einem Geheimtipp unter den Bildbetrachtern.

Bis 2006 haben Entwickler den Bildbetrachter Gqview aktiv vorangetrieben. Er gilt nach wie vor als schnell, relativ schnörkellos, stabil und leistungsfähig. Die meisten Distributionen haben ihn in ihren Repositories. Als es einer Gruppe von Anhängern des Programms nicht gelang, den Autor und Maintainer zu kontaktieren, geschah das, was in der Open-Source-Gemeinde in diesem Fall oft passiert: Sie starteten einen Fork, entwickelten also das Programm nach ihren Vorstellungen unter dem neuen Namen Geeqie weiter. Die aktuelle Version steht kurz vor den Release 1.0; derzeit korrigieren die Entwickler nur noch Fehler (Abbildung 1).

Abbildung 1: Beim ersten Start zeigt sich die Applikation eher nüchtern.

Standardformate wie PNG, JPG, GIF oder TIFF zeigen heute bereits Dateimanager korrekt an. Bildbetrachter sollten daher mehr können, also etwa weniger verbreitete Formate anzeigen oder Metadaten zu den Bildern (Belichtung, Aufnahmezeitpunkt) ausgeben. Geeqie zeigt etwa 100 Bildformate korrekt an – auf Wunsch sogar unter Zuhilfenahme eines LCMS-basierten Farbmanagements. Darüber hinaus liest es EXIF-, IPTC- und XMP-Metadaten aus und verändert diese auf Wunsch.

Voreingestellt zeigt das Programm neben dem Bildfenster einen weiteren Bereich, bestehend aus einem Menü, einer Button-Reihe mit wichtigen Funktionen, dem Verzeichnisfenster und den Dateinamen mit Vorschaubildern. Über das Menü Ansicht konfigurieren Sie die im Seitenbereich sichtbaren Elemente. Bei Bedarf verlagert Sie die Seitenleiste über den Button mit dem Pin ganz rechts in ein eigenes Fenster (Abbildung 2). In dieser Form haben Sie auch im Vollbildmodus Zugriff auf die Funktionen.

Abbildung 2: Die Funktionen aus der Seitenleiste verlagern Sie bei Bedarf in ein eigenes Fenster.

Am unteren Fenstern befindet sich eine Statuszeile, die Meldungen zu den Bildern im Hauptfenster anzeigt. Dort befinden sich neben Informationen auch Umschalter, etwa zum Steuern der Sortierreihenfolge, zum Aktivieren des Color Managements. Tooltips zeigen die Funktion an; das Kontextmenü erlaubt Alternativen auszuwählen.

Ein Großteil der Funktionen in Geeqie steuern Sie komfortabel über Tasten (siehe Tabelle "Tastenkombinationen"); einige Funktionen erreichen Sie aber besser über die Maus (siehe Kasten "Mausunterstützung"). Weitere Tastenkombinationen definieren Sie bei Bedarf in der Konfiguration. Geeqie speichert seine Einstellungen in der Datei http://~/.config/geeqie/geeqierc.xml. Sie haben die Möglichkeit, externe Programme aus Geeqie heraus aufzurufen, sofern diese über einen systemweiten Starter oder einen unter $HOME/.local/share/applications/ verfügen.

Tastenkombinationen

Tasten Funktion
[Leertaste],[Bild auf] Nächstes Bild anzeigen
[Rückschritt],[Bild ab] Voriges Bild anzeigen
[Pos1]/[Ende] Zum ersten/letzten Bild springen
[Strg]+[E] Neues (Bild-)Fenster öffnen
[Strg]+[E] Neues EXIF-Tag-Fenster öffnen
[Strg]+[H] Sidebar umschalten
[Strg]+[Q] Applikation beenden
[Strg]+[W] Aktuelles Fenster schließen
[F3] Suchen (zum Beispiel nach Dateinamen, Größe, Ähnlichkeit)
[F]/[V] Vollbildmodus an/aus
[D] Duplikate nach einstellbaren Kriterien suchen
[Strg]+[K] Keyword-Fenster an-/ausschalten
[Umschalt]+[P] Druckdialog öffnen
[Strg]+[O] Einstellungsdialog öffnen
[Strg]+[A] Alle Bilder auswählen
[Strg][+Umschalt]+[A] Auswahl umkehren
[C] Fenster für neue Sammlung anzeigen
[O] Fenster bestehender Sammlungen öffnen
[S] Diashow
[I] Bildinformationen anzeigen (ein doppelter Druck öffnet das Fenster, ein einfacher schließt es)
[K] Kanäle in den Bildinformationen an-/ausschalten
[M] Darstellen von Markierungen umschalten
[T] Darstellung von Thumbnails umschalten
[Strg]+[L],[Strg]+[I],[Strg]+[T] Filepane anpassen

Mausunterstützung

Mit der linken Maustaste verschieben Sie übergroße Bilder im Bildfenster oder wechseln zum nächsten Bild. Über die mittlere Maustaste rufen Sie das vorige Bild wieder auf und mit der rechten Maustaste holen Sie das Kontextmenü hervor. Verfügt Ihre Computermaus über ein Rad, so wechselt dies beim rollen vorwärts oder rückwärts zwischen den angezeigten Bilder vor beziehungsweise zurück.

Übersichtsmodi

Geeqie hat mehrere Ansichtsmodi. Diese zeigen die Bilder sortiert nach Aufnahmedatum (Abbildung 3) oder anderen Kriterien an. Im Vergleichsmodus zeigt die Software bis zu vier Bilder auf einmal im Bildfenster an und ermöglicht so den direkten Vergleich. Fotografen verwenden einen sogenannten Leuchttisch, um die Unterschiede zwischen sehr ähnlichen Bildern im Detail zu untersuchen.

Abbildung 3: Im Übersichtsmodus Kalender gewinnen Sie einen Eindruck davon, wann Sie die Aufnahmen gemacht haben.

Die Applikation bildet diesen nach (Abbildung 4). Über Ansicht | Split legen Sie fest, wie das Programm die Bilder darstellt. Im Split-Modus beeinflussen die an Tasten gebundenen Befehle nur das aktuell ausgewählte Bild, zusammen mit [Umschalt] wirken die Befehle auf alle Dateien.

Abbildung 4: Die Leuchttisch-Funktion ermöglicht einen sehr genauen Vergleich von bis zu vier Aufnahmen.

Diashow

Zu einem ausgewachsenen Bildbetrachter gehört natürlich eine Diashow. Im Unterschied zu vielen anderen Programmen erlaubt Geeqie diese sowohl im Vollbildmodus (als separates Fenster) als auch innerhalb des Bildfensters. Das erlaubt es, gleichzeitig neben dem Bild noch Informationen, wie beispielsweise das Histogramm, EXIF-Tags oder Stichwörter anzuschauen.

Voreingestellt verwendet Geeqie alle Bilder im aktuellen Verzeichnis für die Diashow, beginnend mit dem aktuellen Bild. Sie dürfen stattdessen aber auch Sammlungen für eine Diashow verwenden. Sammlung bedeutet im Kontext von Geeqie eine Bilderliste, die entweder aus beliebig zusammengestellten Einzelbildern oder aus den Bildern in ausgewählten Verzeichnissen besteht. Sammlungen speichert die Software unter .geeqie/collections im Home-Verzeichnis.

Zwei andere Varianten der Diashow stehen im Verzeichnisfenster bereit. Dort finden Sie im Kontextmenü neben der normalen auch eine rekursive Diashow. Letztere lädt auch alle in Unterverzeichnissen vorhandenen Bilder. Wie oft, wie lange und in welcher Reihenfolge Geeqie die Bilder zeigt, steuern Sie über Bearbeiten | Einstellungen | Einstellungen... | Allgemein.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Shotwell ordnet digitale Fotos vollautomatisch
    Die Bildverwaltung Shotwell bringt automatisch Ordnung in die Fotosammlung und schützt gleichzeitig die digitalen Negative.
  • Bilder mit Geodaten aufbereiten
    Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen – und das am besten nicht mit endlosen Diashows, sondern einem hübsch aufgemachten Track, mit den passenden Aufnahmen garniert.
  • Effizienter arbeiten mit Gimp
    Unsere Tipps bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Diesmal zeigen wir, wie Sie Fotomontagen basteln, den Reiter der Werkzeugdialoge anpassen, Exif-Daten auslesen und Ihren Motiven mit dem passenden Filter ein träumerisches Aussehen verleihen.
  • Bildverarbeitung mit den Skriptsprachen Perl und Python
    Mit nur wenigen Zahlen Code korrigieren Sie das Format digitaler Bilder, passen die Metadaten an oder beschriften die Fotos für den Upload in ein Online-Album.
  • Verwandlungskünstler
    Der Bildbetrachter XnView zeigt nicht nur über 400 Bildformate an, wieselflink wandelt er auch ganze Bildarchive in über 50 andere Formate um und wendet gleichzeitig noch verschiedene Korrekturfilter an.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 08/2016: Multimedia

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...