Schnelle Alternative

Für ganz Ungeduldige gibt es auch noch eine Adobe-Air-Applikation, die ebenfalls Tilt-Shift-Bilder zu erzeugt: Sie können den Tiltshift-Generator von Art&Mobile direkt online ausprobieren [8] und bei Bedarf auch lokal installieren. Die Bedienung der On- und Offline-Variante unterscheidet sich nicht.

Um die Anwendung lokal zu verwenden, müssen Sie zunächst Adobe Air einrichten. Das erledigen Sie entweder über den Paketmanager Ihrer Distribution (etwa bei Ubuntu) oder holen sich ein passendes Paket von der Adobe-Website [9]. Dann laden Sie von der Art&Mobile-Website die Datei TiltShift.air herunter. Sie richten die Anwendung mit folgenden Aufruf ein:

# /opt/Adobe\ AIR/Versions/1.0/Adobe\ AIR\ Application\ Installer TiltShift.air

Je nach angegebenem Installationsort (typischerweise /opt) starten Sie den Tiltshift-Generator nach dem Einrichten mit dem Aufruf:

$ /opt/TiltShift/bin/TiltShift

Es öffnet sich das Fenster aus Abbildung 5. Hier laden Sie über den roten Schalter OPEN links unten im Fenster das zu bearbeitende Foto. In vielen Fällen jammert das Programm, die Bilddatei sei zu groß – nach einem beherzten Klick auf OK bearbeitet es die Bilder aber dennoch. Im Fenster stellen Sie per Mausklick Position und Größe des Schärfezentrums ein, das entweder kreisförmig oder als linearer Streifen ausfallen kann. Alle weiteren Parameter beeinflussen Sie über die links angeordneten Schieberegler. Deren Bedeutung und Funktion kennen Sie schon aus den vorstehenden Ausführungen zu Gimp.

Abbildung 5: Der Tilt-Shift-Generator, eine Adobe-Air-Applikation

Wirklich brauchbare Ergebnisse dürfen Sie von diesem sehr schlichten Werkzeug allerdings nicht erwarten – doch für erste Experimente mit Tilt-Shift-Effekten reicht es allemal aus.

Infos

[1] Tilt-Shift-Objektive: http://de.wikipedia.org/wiki/Tilt-und-Shift-Objektiv

[2] "Lensbaby": http://de.wikipedia.org/wiki/Lensbaby

[3] Sehenswerte Tilt-Shift-Bilder: http://www.flickr.com/groups/tilt-shift-fakes/

[4] Focus Blur (Gimp-Plugin-Registry): http://registry.Gimp.org/node/1444

[5] Focus-Blur-Plugin: http://sudakyo.hp.infoseek.co.jp/gimp/fblur/focusblur_e.html

[6] Schärfe verbessern in Gimp: Karsten Günther, "Scharfe Sache", LU 04/2010, S. 54, http://www.linux-community.de/artikel/20484

[7] Helligkeit, Farbe und Kontrast in Gimp: Karsten Günther, "Farbenspiel", LU 05/2010, S. 48, http://www.linux-community.de/artikel/20715

[8] Tilt-Shift mit Adobe Air: http://labs.artandmobile.com/tiltshift/

[9] Adobe Air einrichten: http://get.adobe.com/de/air/

Der Autor

Karsten Günther arbeitet seit 20 Jahren mit freier Software und publiziert seit 15 Jahren regelmäßig zu Linux, LaTeX, Emacs und der Bash. Zu Gimp erschien von ihm bei O'Reilly das Booklet "Gimp kurz & gut".

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Tilt-Shift Trick mit Gimp
  • GIMP - Tilt Shift
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die hier aufgeführten Tipps und Tricks bringen Ihnen Gimp-Funktionen und -Arbeitstechniken näher. Wir zeigen Ihnen tolle Fotoeffekte wie den Tilt-Shift-Effekt oder das warme Leuchten und zeigen, wie Sie einzelne Webseitenelemente – wie etwa einen Post-it-Notizzettel – erstellen.
  • Anwendertipps und kleine Kniffe zu Gimp
    Die Gimp-Tipps zeigen diesmal, wie Sie den gern in Werbespots eingesetzten Lomo-Effekt simulieren, mit dem Pfadwerkzeug arbeiten und mit Filtern Ihre Fotos aufpeppen.
  • Aufgepeppt
    Gimp beherrscht schon von Haus das volle Programm einer ausgewachsenen Bildbearbeitung. Mit zusätzlichen Skripten und Plugins erweitern Sie ihn um zahlreiche weitere komplexe Funktionen, die Sie oft nicht einmal in kommerzieller Software finden.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...