LinuxUser 09/2010

Digitales Fotolabor

RAW-Formate richtig ausreizen, tolle Effekte mit HDR und Tilt-Shift, Nachbearbeiten mit Pfiff

Unzählige Bilder landen nach Urlauben, Ausflügen oder Feier auf der Festplatte. Unter den Motiven verbergen sich zahllose Kleinode, die aber meist ein wenig Nacharbeit erforden. Wir zeigen, wie Sie auf Ihrem Rechenr ein digitales Fotolabor einrichten, um das Bildmaterial mit den richtgen Mitteln in die gewünschte Form zu bringen. So erfahren Sie beispielsweise in einem Praxisbeitrag, wie Sie mit einigen Zusatztools einen vollautomatischen HDR-Workflow einrichten, der Ihnen beinahe auf Mausklick brillante Bilder mit hohem Kontrastumfang liefert. Oder wie Sie mit Phatch ganze Bilderserien im Stapelbetrieb mit einem Wasserzeichen versehen und ganz nebenbei noch mit einigen Effekten versehen.

Wer sein Bildmatrial ordnen und katalogisieren möchte, dem liefern Beiträge zu Shotwell und Exiftool das Wissen mögliche Werkzeuge. Mit Rawtherapee stellen wir dagegen ein Programm vor, mit dem Sie erstmals unter Linux einen kompletten Workflow auf digitale Negative komfortabel in einer Anwendung erledigen. Das gab es bislang nur bei der kommerziellen Konkurrenz.

title_2010_09

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Schwerpunkt

Shotwell ordnet digitale Fotos vollautomatisch

42

Gut archiviert

Karsten Günther

Die Bildverwaltung Shotwell bringt automatisch Ordnung in die Fotosammlung und schützt gleichzeitig die digitalen Negative.

Bilder für Webgalerien vorbereiten

46

Abgestempelt

Erik Bärwaldt

Ansprechend aufbereitete Bildergalerien im Internet werten jede Homepage auf. Damit sich nicht andere mit den eigenen Fotos schmücken, nutzen Sie das kleine Programm Phatch und dessen raffinierte Manipulationsmöglichkeiten.

Praxis

Web-Umfragen mit Limesurvey

50

Fragen über Fragen

Falko Benthin

Wer viele Daten einholen möchte, braucht viel Zeit, Personal und Papier – das geht schnell ins Geld. Das Online-Umfragetool Limesurvey zeigt, dass es auch anders geht.

Neue Mediacenter-Distribution

56

Linux für die Couch

Erik Bärwaldt

Home-Theater-PCs schlagen eine Brücke zwischen Wohnzimmer und Arbeitsplatz. Mit dem auf Linux basierenden Element OS sind Sie auch mit Standard-Hardware dabei.

Im Test

Foto-Workflow mit Bibble 5

60

Brückenschlag

Robert Seetzen

Profitaugliche Fotosoftware gibt es meist nur für Windows oder den Mac. Zu den wenigen Ausnahmen zählt das kommerziell vertriebene Bibble 5, ein direkter Konkurrent von Adobe Lightroom. Doch das umfangreiche Programm zeigt auch einige Schwächen.

Netz&System

Mit PAC auf entfernte Rechner zugreifen

64

Kontaktfreudig

Falko Benthin

PAC verhilft Linux-Admins zu einem schönen Leben: Das pfiffige Werkzeug macht nicht nur den Zugriffe auf entfernte Rechner bequemer, sondern automatisiert dabei gleich noch gängige Arbeitsabläufe.

Hardware

ARM-Netbook mit Android

68

Langläufer

Daniel Kottmair

Das Compaq Airlife 100 von HP demonstriert eindrucksvoll, was Sie von der nächsten Netbook-Generation mit ARM und Android erwarten dürfen: Zum Beispiel 11 Stunden lang am Stück mobil surfen, arbeiten, Videos ansehen und MP3s hören.

Archos 5 Internet Tablet

72

Medien-Androide

Daniel Kottmair

Lange mussten wir auf ein Testgerät warten: Das vielseitige Archos 5 Internet Tablet ist weit mehr als nur ein Mediaplayer.

Know-how

Textbasierte User-Interfaces (Teil 1)

76

Bunte Shell

Frank Hofmann

Die Kommandozeile halten viele Anwender für trist und schlecht bedienbar. Das muss aber nicht so sein: Mithilfe von Dialog und Whiptail werten Sie Ihre eigenen Skripts unkompliziert mit Fenstern, Menüs und Dialogen auf.

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...