Archos bringt Web-Tablets mit Android

Als Hybrid zwischen Notebook und Smartphone will Archos seine zwei neuen, auf Android als Betriebssystem aufsetzenden Home-Tablets Archos 7 und Archos 8 verstanden wissen. Die Ziffer im Namen gibt die Bildschirmdiagonale in Zoll an. Die Touchscreen-Systeme sollen in den heimischen vier Wänden für den komfortablen Zugriff aufs Internet sowie auf Multimedia-Inhalte sorgen, daneben lassen sie sich auch als digitaler Bilderrahmen einsetzen. Beide Flachmänner basieren auf einem mit 600 MHz getakteten ARM-Prozessor.

Per WLAN integrieren sich die Archos-Home-Tablets ins LAN, ein USB-Port ermöglicht die Datenübertragung vom PC, der Digitalkamera oder anderen Geräten. Via Webbrowser greift der Anwender auf Netzinhalte und E-Mails zu, im Videoplayer lassen sich Youtube-Inhalte betrachten. Ein MP3-Player bietet unter anderem Zugriff auf kostenlose Musik-Streaming-Services wie Deezer. Dabei machen die eingebauten Lautsprecher die Home-Tablets zum Radio-Ersatz. Eine Akkuladung soll für 7 Stunden Videos oder 44 Stunden Musik ausreichen.

Archos will das Gerät im 7-Zoll-Format ab April zum Preis von 149 Euro mit 2 GByte Speicher beziehungsweise 179 Euro mit 8 GByte Speicher ausliefern. Das Archos 8 Home Tablet soll es einen Monat später mit 4 GByte Speicher zum Preis von ebenfalls 149 Euro geben. Wie Archos auf der CeBIT 2010 ankündigte, sollen im Sommer weitere Tablets mit Displaygrößen zwischen 3 und 10 Zoll folgen, die auf ARM-Cortex-CPUs mit bis zu 1 GHz Taktrate basieren.

Für Web, Mail und Multimedia: Die Home-Tablets Archos 7 und Archos 8.

Gnumeric 1.10 mit vielen Verbesserungen

Die schlanke Tabellenkalkulation Gnumeric (http://live.gnome.org/Gnumeric), die zusammen mit AbiWord, Evince und Evolution das Gnome-Office bildet, zählt zu den Mauerblümchen der freien Software – ganz zu Unrecht, wie jeder weiß, der sie schon einmal benutzt hat. Jetzt ist Gnumeric in der Version 1.10 erschienen, die als größten Fortschritt die bisherige Begrenzung der Zeilenanzahl auf 65 536 und der Spalten auf 256 aufhebt. Daneben verbesserten die Entwickler die Fähigkeiten Gnumerics zum Erstellen von Diagrammen und polierten die ODF-Unterstützung auf. Daneben bietet die Tabellenkalkulation jetzt eine ganze Reihe neuer Funktionen aus den Bereichen Mathematik, Statistik, Kalender und Logik. Eine Zusammenfassung der Neuerungen lesen Sie im Release-Announcement (http://tinyurl.com/lu1004-gnumeric).

Gnumeric 1.10 kommt auch mit sehr großen Tabellen zurecht und bietet eine ganze Reiehe neuer Funktionen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...