Plus an Dokumentation

OpenSuse-Distributionen kommen stets sehr gut dokumentiert daher. Der Millin-Verlag bessert auch dieses Angebot auf und versieht es mit viel zusätzlichem Material. So finden Sie auf der DVD neben der üblichen Dokumentation das sehr gelungene Online-Buch "Die Linux-Fibel", Auszüge aus dem hauseigenem Samba-Buch, einen Vorbereitungskurs auf LPI-Prüfungen und vieles andere mehr.

Jede wichtige Softwarebeigabe wartet selbstverständlich auch mit einem eigenen PDF-Handbuch auf. Beim Softmaker-Office-Geschenk führen die Links allerdings erst einmal ins Leere. Erst wenn Sie in der Adresszeile statt der Jahreszahl 2006 eine 2008 eingeben, finden Sie die Handbücher der drei Büroprogramme.

Der eigentliche Mehrwert dieser für jedermann frei zugänglichen Dokumentationen (von den Workshops des Millin-Verlages einmal abgesehen) liegt aber in der geordneten Aufbereitung. Die HTML-Oberfläche der DVD verweist nicht nur über den Link Dokumentationen auf die über 750 MByte umfassenden Materialien, sondern bietet auch in den anderen Menüs die passenden Verknüpfungen.

Gutscheine & Support

Das in der DVD-Box befindliche Begleitheft enthält einen Gutscheincode, der Sie zu Updates der gekauften VorKon-Pakete berechtigt und fünf Support-Anfragen per E-Mail an den Millin-Verlag erlaubt. Sie kaufen mit diesem Schlüssel das als kostenlos markierte Produkt OpenSuse 11.2 VorKon xxbit Update & Support und folgen dem Link in der anschließenden Bestätigungs-E-Mail. Auf diese Weise erhalten Sie Zugang zu einem eigenen VorKon-Shop-Repository, das Ihre eventuell auch gekauften Produkte aktuell hält.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Vorkonfiguriert
    Die "Vorkon"-Reihe aus dem Verlag Millin stellt aufgebohrte OpenSuse-Versionen zur Verfügung, die mit zahlreichen vorkonfigurierten Paketen (daher der Name) die Einrichtung erleichtern sollen. Neu in OpenSuse 11.1 Vorkon ist ein zusätzlicher Installationshelfer namens YiPI.
  • Linux im Shop
    Wer freie Software "kauft", erwirbt in der Regel nicht das Programm, sondern eine damit verbundene Dienstleistung. So verhält es sich auch mit dem Online-Shop des Millin-Verlages.
  • Alles vorbereitet
    Für 20 Euro bietet der Millin-Verlag eine besonders gut ausgestattete Ausgabe der 32-Bit-Version von OpenSuse 10.3 an.
  • OpenSuse aufgebohrt
    Für rund 20 Euro verkauft der Millin Verlag das neue OpenSuse 11 auf DVD und legt einiges an Software, Dokumentationen und Bedienkomfort dazu.
  • OpenSuse 10.3 "VorKon" mit umfangreicher Zusatzsoftware
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2017: Linux unterwegs

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....