Home / LinuxUser / 2010 / 04 / Dilemma

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Dilemma

Zwei MP3-Player mit Flac-Support

Schlanker Cowon

Der iAudio9 von Cowon [2] bringt ebenfalls ein 2-Zoll-Display mit. Es zeigt 320 x 240 Bildpunkte an und eignet sich somit ansatzweise für die Videowiedergabe. Den Player gibt es in Weiß und Schwarz mit 8 oder 16 GByte Flash-Speicher, im Online-Handel kostet er rund 120 Euro (8 GByte) beziehungsweise 150 Euro (16 GByte). Im direkten Vergleich zum Archos 2 Vision fällt der iAudio9 durch seine flachere Bauform und das solide Gehäuse positiv auf.

Auch der iAudio9 bringt für die Navigation einen berührungsempfindlichen Schieberegler mit. Der reagiert jedoch deutlich besser als derjenige des Archos 2 Vision, zudem lässt sich die Sensibilität des Bedienelements im Setup-Menü einstellen.

Neben umfangreichem Support für die freien Audio-Formate Ogg-Vorbis und Flac sowie die üblichen Formate WAV, MP3 und WMA (ohne DRM) unterstützt der iAudio9 auch MP3-Dateien mit integriertem Liedtext. Der Player lässt sich damit auch als Karaoke-Übungsgerät nutzen. Coverbilder im JPG-Format erkennt der iAudio9 automatisch, der Dateiname spielt dabei keine Rolle. Auch die restlichen Metadaten – wie Künstler, Album oder Jahr – erkennt der Player bei Ogg-Vorbis und Flac-Dateien problemlos. Die Lautstärkeregelung ist so eingerichtet, dass man auch bei voller Lautstärke über längere Zeit keinen Gehörschaden bekommt.

Bei der Videowiedergabe zeigt sich der Cowon-Player etwas wählerischer. Er spielt die Formate Xvid und WMV ab, verpackt in einen AVI- oder Windows-Media-Container. Andere Dateien muss man zunächst in ein kompatibles Format konvertieren. Der iAudio9 stellt auch Untertitel dar und unterstützt Sequenzen: Dazu legen Sie über einen Druck in die Mitte des Touchpads den Anfangszeitpunkt fest und über einen erneuten Druck den Endzeitpunkt. Der iAudio9 spielt dann die gewählte Sequenz endlos ab. Dieses Feature, das sich zum Beispiel für Klangübungen und Musikanalysen eignet, bringen die meisten Cowon-Audioplayern mit.

Besonderheiten

Zu den Besonderheiten des Cowon-Players gehört neben einem UKW-Radio und dem Support für Flash-Spiele die Akkulaufzeit von rund 27 Stunden (Audio). Beim Videoplayback hält der Player nur rund sechs Stunden durch.

Während man die grundlegenden Funktionen des Players relativ schnell herausfindet, gibt es eine Funktion, die Cowon ziemlich gut versteckt hat: das Kontextmenü. Halten Sie die Play-Taste für rund drei Sekunden gedrückt, dann erscheint ein je nach Medientyp (Audio, Video, Text, Bild) unterschiedliches Menü, das sich halbtransparent über den Bildschirm legt. Beim Videoplayback erstellt der iAudio9 auf Knopfdruck zwölf Miniansichten des ausgewählten Videos, sodass Sie an diesen Stellen in den Film einsteigen können. Dieses Feature funktioniert auch während der Wiedergabe – Sie müssen also den Film nicht stoppen, um in den Übersichtsmodus zu wechseln (Abbildung 2).

Abbildung 2

Abbildung 2: Auf Knopfdruck erstellt der iAudio9 Minibilder des ausgewählten Filmes.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 142 Punkte (13 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...