Fazit

SocialVPN eignet sich sehr gut zum Überbrücken der Hürden, die ein NAT-Router zwischen zwei über das Internet verbundenen Rechnern aufbaut. Wollen Sie etwa mit Freunden ein Netzwerkspiel spielen, das sich nur im LAN, aber nicht via Internet spielen lässt, oder via VNC auf den Desktop eines Bekannten schauen, ohne sich Gedanken um Portweiterleitungen oder SSH-Tunnel machen zu müssen, dann erweist sich SocialVPN eine gute Wahl. Das VPN zwischen zwei oder mehreren Rechner ist schnell und recht unkompliziert aufgebaut.

Bei komplizierten Vorhaben scheitert SocialVPN jedoch. Aus einem Netzwerk heraus, in dem eine Firewall alle ausgehenden Verbindungen blockiert und nur HTTP über einen Zwangsproxy sowie HTTPS zulässt, gelang es im Test nicht, eine Verbindung via SocialVPN herzustellen. Ebenso war es im Test nicht möglich, SocialVPN über eine weitere VPN-Verbindung zu legen. SocialVPN lässt sich also nicht aus Netzen nutzen, die lediglich über eine VPN-Schnittstelle verfügen.

Das Programm eignet sich ideal, um einfach und schnell – über verschiedene Betriebssysteme hinweg – ein virtuelles privates Netzwerk aufzubauen. Besonders kleine Unternehmen oder Heimanwender, die den Zugang zum Internet über DSL-Anschlüsse realisieren, profitieren von SocialVPN: Die aufwändige Konfiguration des Netzwerks entfällt. Ein Setup für Windows sowie Pakete für diverse Linux-Distributionen könnten das Setup noch vereinfachen.

Infos

[1] Hamachi: https://secure.logmein.com/products/hamachi2/

[2] SocialVPN: http://socialvpn.wordpress.com

[3] Brunet: http://github.com/johnynek/brunet/tree

[4] IPOP: http://www.grid-appliance.org/wiki/index.php/IPOP

[5] Jabber-Net-XMPP-API: http://code.google.com/p/jabber-net/

[6] Kommentierte Liste öffentlicher Jabber-Server: http://wiki.ubuntuusers.de/Jabber/Öffentliche_Server

[7] Download von SocialVPN: http://code.google.com/p/socialvpn/downloads/list

[8] Microsoft .NET Framework 3.5: http://tinyurl.com/lu1002-dotnet

[9] Giver: Christoph Langner, "Kopflos", LinuxUser 03/2009, S. 38, http://www.linux-community.de/artikel/17851/

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare
Erst mit GMail ein Erfolg?
Björn Abheiden (unangemeldet), Samstag, 10. April 2010 14:51:53
Ein/Ausklappen

Gemäß des Artikels sollten Verbindungen mit SocialVPN und sein Betrieb mit jedem XMPP-Account möglich sein. Ich habe einige Jabber-Dienstanbieter ausprobiert, doch immer wieder erhielt ich eine Fehlermeldung beim Verbindungsversuch.

Zufall?
Scheinbar ist dies aber nicht ungewöhnlich denn auch andere Benutzer berichteten, dass sie mit einem x-beliebigem XMPP-Account nicht weiter kamen. Ein Konto beim großen Suchmaschinenbetreiber Google hat dann die Erlösung von stundenlanger Fehlersuche gebracht.

Womit hat der Autor des Artikels SocialVPN getestet? Er verweist darauf, dass es sich um einen "passenden" Server handeln muss, führt allerdings nicht aus, was er mit "passend" meint.


Bewertung: 236 Punkte bei 59 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...