Inkscape

Das Standardformat, in dem Das Vektorzeichenprogramm Inkscape legt seine Zeichnungen standardmäßig im XML-Format SVG ("Scalable Vector Graphics", [5]) ab. Daher bietet es sich an, alle Metadaten entsprechend den Dublin-Core-Vorgaben ([6],[7]) mit in der Datei abzuspeichern, so etwa auch die Nutzungsbedingungen.

Den Dialog dazu erreichen Sie über den Eintrag Dokument-Metainformationen im Menüpunkt Datei. Exportieren Sie die SVG-Abbildung nun in ein PDF-Dokument, enthält dieses auch alle entsprechenden Felder (Abbildung 3). Dabei fiel im Test auf, dass Inkscape einen falschen Zeitstempel generierte, der den Zeitpunkt des Exports um eine Stunde vorverlegt. Allerdings kam hier die inzwischen sozusagen historische Version 0.44 des Vektorgrafikprogramms zum Einsatz, möglicherweise ist dieser Fehler in neueren Inkscape-Releases bereinigt.

Abbildung 3: Der Dialog für die Dokumenteigenschaften in Inkscape.

Krita

Um Bilddaten für den Vierfarbdruck vorzubereiten, bietet sich das KDE-Programm Krita [8] an, das die Farbmodelle RGB und CMYK unterstützt. Obendrein kann es auch Dateien öffnen und schreiben, die mittels Adobe Illustrator erzeugt wurden. Solche AI-Files basieren auf Postscript, verwenden jedoch nur eine Teilmenge der Postscript-Kommandos [9]. In Krita lassen sich über den Menüpunkt Datei | Dokumentinformationen als Dokumenteneigenschaften der Titel, das Thema sowie Schlüsselworte und ein Kommentar angeben (Abbildung 4).

Abbildung 4: Der Dialog für die Dokumenteigenschaften in Krita.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Aus einer Quelle
    Das Markdown-Format bietet die Möglichkeit, ohne verwirrende Tags einen Text zu erstellen, den Sie dann in verschiedenste Ausgabeformate konvertieren.
  • Strichweise
    Daten wiederzufinden, eindeutig zuzuordnen und als vollständig und authentisch zu identifizieren, ist nicht leicht. Hintergrundbilder und Barcodes können dabei helfen.
  • Randständig
    Sie möchten ein PDF drucken, das für ein exotisches Papierformat gedacht oder mit unpassenden Rändern versehen ist? Kein Problem – Pdf90 und Pdfcrop machen es im Nu zur Augenweide.
  • Seiten-Puzzle
    Im zweiten Teil unserer Serie zu Postscript und PDF geht es Werkzeuge zum Zerlegen und Zusammenfügen von Dokumenten.
  • Scheibchenweise
    Der fünfte Teil der Postscript/PDF-Reihe legt den Fokus auf Tipps und Tricks, die den Umgang mit Postscript und PDF im Alltag leichter machen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...