Fazit

Das Gespann Dpkg/Apt war lange Zeit der Konkurrenz haushoch überlegen, und selbst heute erweist es sich beispielsweise RPM gegenüber als immer noch ebenbürtig. Das Duo lässt sich einfach bedienen und sorgt insbesondere für eine kinderleichte System- oder Distributionsaktualisierung – wie insbesondere Ubuntu zweimal jährlich demonstriert. Wer nicht gerne auf der Konsole arbeitet, der findet in Synaptic [4] eine sehr gute grafische Benutzerschnittstelle zur Paketverwaltung.

Falls Sie sich tiefergehend mit den Fähigkeiten von Apt beschäftigen möchten, sollten Sie einen Blick in das ausgezeichnete Apt-Howto [5] werfen. Es enthält viele weitere Informationen, etwa zur Installation von Paketen nach Bedarf oder dem Einspielen selbst kompilierter Pakete.

Infos

[1] Wiki-Seite zu Dpkg: http://wiki.debian.org/Teams/Dpkg

[2] Red Hat Package Manager: Thorsten Scherf, "Gut sortiert", LinuxUser 01/2010, S. 42, http://www.linux-community.de/artikel/19915/

[3] Itsy Package Management System: http://handhelds.org/moin/moin.cgi/Ipkg

[4] Synaptic: http://www.nongnu.org/synaptic/

[5] Apt Howto: http://www.debian.org/doc/manuals/apt-howto/index.de.html

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare
Ironie? wohl leider nicht.
Ferdinand Thommes, Montag, 30. November 2009 15:40:55
Ein/Ausklappen

Zitat: Das Duo lässt sich einfach bedienen und sorgt insbesondere für eine kinderleichte System- oder Distributionsaktualisierung – wie insbesondere Ubuntu zweimal jährlich
da fehlen doch im letzten Satzteil " – wie insbesondere Ubuntu zweimal jährlich " die Ironie Tags? :)
Denn sollte das ernst gemeint sein so möchte ich doch mal darauf hinweisen dass die Failures beim Upgeade aud eine neue Ubuntu Version rein gar nichts mit apt/dpkg zu tun haben.

greetz
ferdi


Bewertung: 113 Punkte bei 8 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: Ironie? wohl leider nicht.
Gottfried Kramer (unangemeldet), Freitag, 18. Dezember 2009 16:02:08
Ein/Ausklappen

Ohne jede Ironie:

Das mußte ja aus der sidux-Ecke kommen.


Bewertung: 32 Punkte bei 6 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...