fotofix.jpg

© Sandra Cunningham, Fotolia.de

Fotofix

Solang zeigt und bearbeitet Fotos

23.11.2009
Der Fotomanager Solang steckt zwar noch in den Kinderschuhen, stürmt aber mit großen Schritten in Richtung Volljährigkeit. Die Software wirkt bereits jetzt schnell und handlich.

Suchen Sie einen schnellen und schlanken Fotomanager, dann stoßen Sie meist auf die beiden Programme F-Spot und Gthumb. Während das erste Performanceprobleme aufweist und ein wenig Einarbeitung verlangt, läuft das zweite zwar flüssig, wird aber nicht mehr weiter entwickelt und missfällt zudem durch eine wenig intuitive GUI.

Auf der Suche nach Alternativen sticht das recht junge Programm Solang [1] ins Auge. Die aktuelle Version 0.3 befindet sich noch im Alpha-Stadium, doch im Test zeigte der in C++ programmierte Fotomanager bereits interessante Qualitäten. Wer eine stabile Software sucht, sollte aber auf die Versionsnummer 1.0 der Software warten.

Zunächst zur Installation: Unter Ubuntu 9.10 spielen Sie die Software einfach über den Paketmanager auf die Platte. Nutzen Sie Fedora 11/12, geben Sie in ein Terminal

$ su -c 'yum --enablerepo=updates-testing install solang'

ein, um sie einzuspielen. Unter Opensuse 11.2 ließ sich das Quellcode-Archiv von Solang 0.3 nicht übersetzen.

Bildschön

Den größten Teil der grafischen Oberfläche von Solang nimmt die rechte Fläche ein, welche die Bilder anzeigt (Abbildung 1). Was Solang dort genau präsentiert, entscheiden Sie über die Schaltflächen Browser, Enlarged und Editor unterhalb dieser Fläche. Standardmäßig startet die Software im Browser-Modus, in dem sie gefundene Bilder als Vorschau anzeigt.

Abbildung 1: Nach dem Start fällt Solang automatisch in den Browser-Modus und zeigt Vorschaubilder aus dem gewählten Bilderordner an.

Über Photo | Import from | folder weisen Sie den gewünschten Bilderordner zu. Dabei zeigt Solang 50 Bilder pro Seite an. Um diesen Wert zu verringern, klicken Sie auf die Zahl im Ausklappmenü Photos per page. Dort geben Sie einen neuen Zahl ein und drücken [Eingabe]. Letzteres ist wichtig, damit Solang den Wert tatsächlich übernimmt. Solang versucht nach jedem Start, den einmal zugewiesenen Ordner zu öffnen. Dieses Verhalten ändern Sie, indem Sie die Software über

rm -fdR ~/.local/solang

wieder in den Urzustand versetzen. Rechts neben dem eben erwähnten Menü finden Sie einen Schieberegler, über den Sie die Größe der Vorschaubilder beeinflussen.

Um die Bilder selbst zu vergrößern, wählen Sie unterhalb des Browsers die Schaltfläche Enlarged oder klicken in der Browser-Ansicht doppelt auf ein Bild. Das erscheint dann in einer größeren Ansicht. Zugleich ändern sich die Icons über dem Bild: Mithilfe der Lupensymbole zoomen Sie in das Bild hinein oder aus ihm heraus, über das weiße Dreieck starten Sie eine Diashow. Mit den orangefarbenen Pfeilen wechseln Sie zum nächsten Bild, alternativ drücken Sie dafür [Alt]+[Pfeil-rechts] sowie [Alt]+[Pfeil-links]. Um das Bild im Vollbildmodus zu betrachten, klicken Sie auf das Icon mit den vier kleinen roten Pfeilen. Um in die vorherige Ansicht zurückzukehren, drücken Sie [F11].

Bildbearbeitung mit Solang

Um Fotos zu bearbeiten, genügt der Klick auf den Eintrag Editor nicht. Vielmehr markieren Sie zunächst im Browser-Modus die in Frage kommenden Bilder. Dann wählen Sie Edit aus dem Kontextmenü eine der Grafiken oder klicken alternativ in der Symbolleiste auf das Bildchen mit dem Stift.

Im Modus Editor bearbeiten Sie das gewählte Bild mit Werkzeugen aus dem Bereich rechts daneben (Abbildung 2). Sie drehen es in 90-Grad-Schritten, spiegeln es vertikal und horizontal, skalieren es und justieren seine Helligkeit und den Kontrast. Wenden Sie mehrere Schritte auf ein Bild an, greift ein besonderes Feature: Über Edit | Copy Actions merkt sich Solang alle vorgenommenen Änderungen. Rufen Sie dann ein weiteres Bild auf, führt die Software dieselben Bearbeitungsschritte mit dem neuen Bild durch, sobald Sie Edit | Paste Actions aufrufen.

Abbildung 2: Im rechten Bereich finden Sie im Editor-Modus eine Handvoll Werkzeuge, um Bilder zu bearbeiten.

Fehltritte machen Sie mit [Strg]+[Z] rückgängig. Veränderte Fotos speichern Sie mit einem Klick auf das Icon, bei dem ein kleiner orangefarbener Pfeil auf die Festplatte weist. Die Software fragt aber auch nach einem Speicherauftrag, sobald Sie wieder in die Browser-Ansicht wechseln, ohne vorher die Bilder zu sichern.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Solang: Neuer Bildbetrachter in C++
    Wer einen schlanken Bildbetrachter für Gnome sucht, sollte einen Blick auf Solang riskieren, der sich zur Zeit noch im Alpha-Stadium befindet. Als Entwickler der in C++ geschriebenen Software betont Santanu Sinha, es handele sich nicht um einen Klon des in Mono geschriebenen F-Spot.
  • imgSeek – der Foto-Manager mit Ähnlichkeitssuche
    Digitalkameras sparen Kosten für Filme und deren Entwicklung – doch die Übersicht geht bei den produzierten Bildermengen schnell verloren. imgSeek hilft, die Bilderflut zu dämmen.
  • Digikam mit Gesichtserkennung

    Nach über einem Jahr Entwicklung ist die freie Fotomanagement-Software Digikam in Version 2.0.0 mit neuen Features erhältlich. Gleichzeitig wird die Kipi-Plugin-Sammlung aktualisiert.
  • Kontrastmittel
    Ein gut belichtetes Foto gelingt selten mit der ersten Aufnahme. Und besonders bei Motiven mit starken Helligkeitsunterschieden ist eine gleichmäßig belichtete Aufnahme fast unmöglich. Abhilfe schafft Qtpfsgui, das ein kontrastreiches HDR-Bild aus einer Belichtungsreihe zaubert.
  • Hallo wach!
    Sie schlafen, Ihre Überwachungskamera auch. Macht nichts: Dank Motion wacht die Kamera nur auf, wenn es auch was zu sehen gibt.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2015: E-Books im Griff

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.