Ins Netz gegangen

Genügt die Softwareauswahl nicht Ihren Ansprüchen oder erscheint Ihnen das Software-Center immer noch zu kompliziert, dann zücken Sie kurzerhand den Browser und steuern einen Softwarekatalog im Internet an. Zu den größten davon zählen Appnr.com [1] und Allmyapps.com [2] (Abbildung 8).

Abbildung 8: Appnr.com (links) stellt einen Katalog mit Linux-Anwendungen bereit. Ein Klick auf Install reicht aus, um das Programm einzuspielen. Dasselbe gilt für den Online-Katalog von Allmyapps.com (rechts).

Sie sind ähnlich wie Online-Shops aufgebaut: Auf der linken Seite wählen Sie eine Kategorie und suchen sich dann aus der Liste ein Programm aus. Sobald Sie einen Namen anklicken, landen Sie bei einer Kurzbeschreibung. Gegenüber dem Software-Center erhalten Sie hier jedoch noch viele interessante Zusatzinformationen, wie etwa weiteres Bildmaterial, Links zu Videos, Blog-Einträgen oder anderen Internetseiten.

Als besonders nützlich erweisen sich oft die in der Regel englischsprachigen Kommentare der Nutzer ("Reviews"). Sie zeigen schnell die Stärken und Schwächen einer Software auf (Abbildung 10). Ergänzend zu den Kommentaren dürfen die Benutzer eine Bewertung abgeben: Fünf Sterne klassifizieren eine hervorragende Software, kein oder ein Stern eine Gurke. Aus den Bewertungsergebnissen erstellen die Portale Bestenlisten. Darüber hinaus lassen sich sämtliche Software-Listen nach ihrer Popularität sortieren. Bei Appnr.com klicken Sie am oberen Ende einer Liste einfach auf eines der Sortierkritierien: Dabei ordnet Rating die Anwendungen absteigend nach ihrer Bewertung, Popularity hingegen nach der Anzahl ihrer Downloads.

Abbildung 10: Die Internet-Kataloge, wie hier Allmyapps.com, bieten weitere Screenshots und erlauben Meinungsäußerungen von Benutzern.

Lagerverwalter

Um ein Programm zu installieren, klicken Sie man einfach auf die entsprechende Schaltfläche – Appnr.com beschriftet sie direkt mit Install. Beim Konkurrenten Allmyapps.com müssen Sie erst auf den Knopf Free fahren, der sich dann in ein Install verwandelt.

Da der Browser nicht selbst Programmpakete installieren kann, delegiert er diese Aufgabe an das kleine Hilfswerkzeug Apturl (siehe auch Kasten "Flinke Finger"). Im Fenster aus Abbildung 11 bittet Firefox darum, es wecken zu dürfen. Gestattet man ihm dies per OK, fragt Apturl noch einmal nach, ob man das Paket wirklich installieren möchte. Nach der Bestätigung und der Eingabe des Administratorpassworts wandert die gewünschte Anwendung auf die Festplatte.

Abbildung 11: Für Installation ist das kleine Werkzeug Apturl zuständig.

Standardmäßig weiß nur Firefox von Apturl. Um andere Browser zu einer Zusammenarbeit zu überreden, fallen einige mehr oder weniger umfangreiche Eingriffe in deren Einstellungen an. Eine Anleitung für Konqueror, Opera und Swiftfox finden Sie beispielsweise unter [3].

Flinke Finger

Apturl integriert sich in Firefox und ermöglicht so noch ein paar weitere Installationswege. Kennen Sie den Namen des benötigten Pakets bereits, tippen Sie in die Adressleiste einfach apt://, gefolgt vom Paketnamen. Um etwa das Spiel Frozen Bubble aus dem Paket frozen-bubble zu installieren, geben Sie apt://frozen-bubble ein. Es startet dann wie bekannt Apturl und spielt die benötigte Software ein. Mehrere Pakete trennen Sie durch Kommas:

apt://frozen-bubble,3dchess

Web-Entwickler dürfen diese Internetadressen auch als Links in eigene Seiten einbauen – nichts anderes machen Portale wie Appnr.com. Ein Beispiel für eine solche Verwendung wäre:

<a href="apt://frozen-bubble">Frozen Bubble installieren</a>

Sobald ein Besucher den Link anklickt, versucht Apturl das Paket frozen-bubble zu installieren. Die Pakete müssen allerdings in den offiziellen Paketquellen liegen. Möchte man ein spezielles Repository vorschreiben, fällt die "apt-Adresse" etwas kryptischer aus:

apt+http://de.archive.ubuntu.com?package=frozen-bubble?dist=karmic?section=universe

In diesem Fall würde das Paket frozen-bubble für Ubuntu 9.10 (karmic) aus dem universe-Repository installiert.

Der Internetkatalog Allmyapps.com bietet zusätzlich noch an, mehrere Programme in einer Liste zu sammeln und dann alle auf einmal einzuspielen. Dazu schieben Sie zunächst die entsprechenden Anwendungen nacheinander per Add to My List (neben der Free-Schaltfläche) in die grüne Liste links oben auf der Seite. Ein Klick dort auf Install ruft dann wieder Apturl auf den Plan, das die gemerkten Programme dann gemeinsam auf den Rechner lädt.

Die Installation von Programmpaketen über Portale hat jedoch zwei gravierende Nachteile. Zunächst einmal bieten die Websites keine Möglichkeit, die eingespielte Software auch wieder zu deinstallieren. Hierfür muss man dann doch wieder das Software-Center oder einen anderen Paketmanager bemühen. Zum anderen vertraut man den Portalen bedingungslos: Es gibt keine Garantie, dass die Software Viren- oder fehlerfrei ist. Von dort blindlings eine Anwendung zu installieren, wäre in etwa so, als würden Sie im Supermarkt Käsehäppchen von einem Unbekannten in einem schwarzweiß gestreiften Jogginganzug probieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...