Munteres Ratespiel

Wie so viele freie Projekte leidet auch Rawstudio unter chronischem Dokumentationsmangel, allerdings in verschärfter Form: Ein Klick auf Help im Menü zeigt lediglich einen Link auf About. Weder interaktive Hilfen noch sonstige Hinweise unterstützen Sie bei der Arbeit. Auch auf der Website des Projekts sucht man vergeblich nach Informationen über das Programm. Anwender, die bereits Erfahrungen mit anderen RAW-Konvertern gesammelt haben, dürften sich aber nach einer gewissen Einarbeitung auch in Rawstudio zurecht finden, da die wichtigsten Einstellungen selbsterklärend ausfallen. Im Detail hilft allerdings nur die Methode "Versuch und Irrtum".

Fazit

Die anfänglichen Skepsis gegenüber Rawstudio wich im Verlauf des Tests zunehmend der Begeisterung über den gelungenen Workflow und das unkomplizierte Arbeiten mit den Shortcuts. Rawstudio macht es dem Anwender dank nützlicher Funktionen wie dem Übertragen von Einstellungen, der Kategorisierung der Aufnahmen und der Stapelverarbeitung leicht, auch viele Bilder in kurzer Zeit zu bearbeiten. Allerdings reicht das Programm in seinen Bildbearbeitungsfunktionen bei weitem nicht an Konkurrenten wie Rawtherapee heran.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...