Neues auf der Heft-DVD

20.11.2009

Die erste Seite der Heft-DVD steht dieses Mal ganz im Zeichen des Schwerpunkts "Homeserver". Falls Sie darüber nachdenken, einen ausgedienten Rechner als Netzwerkfestplatte zu verwenden, dann finden Sie findet mit FreeNAS 7.0 RC1 die passende Distribution dazu. Das auf FreeBSD basierende System stellt eine webbasierte Verwaltungsoberfläche bereit und ermöglicht das komfortable Einrichten von RAID-Verbünden sowie das Verschlüsseln von Festplatten. Als Dienste bietet FreeNAS unter anderem SMB, FTP, Rsync, Unison, Bittorrent und UPnP an.

Eine etwas andere Ausrichtung hat der SME Server, den Sie in den Versionen 7.4 und 8.0 Beta 4 auf dem Datenträger finden. Er besitzt zwar ebenfalls eine SMB-Storage-Funktion, umfasst aber auch einen E-Mail-Server samt Spam- und Virenschutz sowie einen integrierten Print- und Fax-Server. Auch diese Distribution verfügt über ein komfortables und einfach zu bedienendes Konfigurationsfrontend.

Deutlich spartanischer, aber dafür nicht weniger funktionsreich gibt sich die minimalistische Serverdistribution Eisfair 1.6.3. Das modular aufgebaute System bringt in der Grundausstattung nur die notwendigsten Funktionen mit, der Paketmanager erlaubt es aber, das System nach den eigenen Wünschen quasi maßgeschneidert anzupassen. Abhängigkeiten zwischen den Paketen löst das System dabei selbständig auf. Da die Distribution für den Betrieb auf alten Rechnern ausgelegt wurde, genügt als Basis bereits ein PC mit Pentium-CPU und 64 MByte Hauptspeicher.

Auf die Spitze der Miniaturisierung treibt es Tiny Core Linux 2.4.1. Trotz einer ISO-Größe von gerade einmal 11 MByte enthält die Distribution einen vollwertigen Windowmanager sowie eine Paketverwaltung, die es Ihnen ermöglicht, zusätzliche Programme vom Online-Repository nachzuladen und einzurichten.

Suchen Sie eine solide Basis für Ihr System, bedient Sie CentOS 5.4 bestens: Die auf den freien Quellen von Red Hat Linux Enterprise (RHEL) basierende Distribution erfreut sich nicht zuletzt wegen ihrer Stabilität immer größerer Beliebtheit und ist auf der Skala von Distrowatch mittlerweile bis auf Platz 12 geklettert. Die Heft-DVD enthält die Live-Version des Systems.

Der Rechnertrend dieses Jahres heißt ganz klar Netbook: So ein Winzling passt in jede Handtasche und bietet trotzdem die Funktionsvielfalt moderner Laptops. Dem trägt Canonical mit Ubuntu 9.10 Netbook Remix Rechnung, das zwar auf den Gnome-Desktop setzt, aber ein eigenes Theme verwendet, das die Entwickler für den Einsatz auf kleinen Displays optimiert haben. Die Ausstattung entspricht jener der das Desktop-Ubuntu, umfasst aber zusätzlich diverse Geräte-Optimierungen für die Netbook-Hardware vieler Hersteller.

Für normale Desktops und Notebooks finden Sie auf Seite B des Datenträgers Ubuntu 9.10 "Karmic Koala" in der DVD-Ausgabe. Sie enthält gegenüber der CD-Version diverse zusätzliche Programme und hat bereits alle Lokalisierungen mit an Bord. Als erstes fällt neben dem beschleunigten Systemstart die neue Fensterdekoration auf. Kamen bisher eher Pastellfarben zum Einsatz, setzte Ubuntu jetzt auf dunkelbraune Töne mit orangefarbenen Symbolen. Optisch überarbeitet haben die Entwickler den Netzwerkmanager, Rechner mit Bluetooth-Adapter profitieren vom stark verbesserten Bluetooth-Framework der neuesten Gnome-Version. Dem Standard-Paketmanager Synaptic stellt Canonical das so genannte Software Center zur Seite. Es erleichtert Einsteigern die Installation von Anwendungen, da es in der Trefferliste nur Programme, nicht aber Bibliotheken oder Entwicklerpakete anzeigt.

Eine exklusive Spezialität finden Sie auf der zweiten Heft-DVD: Sie enthält als Dual-Boot-System sowohl eine LinuxUser-Edition von Sidux 2009-03, als auch dem darauf basierenden Seminarix. Letzteres richtet sich vor allem an Lehrer und Schüler und bietet eine Vielzahl an Programmen, die beinahe die gesamte Palette der Schulfächer abdecken.

Programme auf der DVD

Die aktuelle Version der Browsersuite Seamonkey 2.0 enthält neben dem obligatorischen Webbrowser auch einen E-Mail- und Newsgroup-Client, einen HTML-Editor und einem Downloadmanager. Wie seine Standalone-Kollegen Firefox und Thunderbird bringt auch dieser Mozilla-Zögling eine Schnittstelle zum nachträglichen Installieren von Addons und Plugins mit. Wer seine Daten auf unkomplizierte Weise vor dem unbefugten Zugriff schützen möchte, verwendet dafür am besten Truecrypt 6.3. Das Programm erlaubt sowohl das Verschlüsseln von Festplatten und Partitionen als auch das Erstellen so genannter Volumes, die Sie bei Bedarf ins Dateisystem einhängen. Auch in dieser Ausgabe finden Sie wieder drei E-Books von Galileo auf dem Datenträger. So informiert das Werk "Java ist auch eine Insel" praxisnah über die Möglichkeiten von Suns Programmiersprache. "Joomla! 1.5" zeigt, wie Sie das beliebte Content-Management-System am besten einsetzen, und "PC Netzwerke" hilft Ihnen beim Einrichten und Betrieb des heimischen LANs.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2015: E-Books im Griff

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 2 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.