Fensterln gehen

Das Menü Desktop bietet mit seinen nachgeordneten Kategorien Symbole, Fenster, Compiz Fusion und Gnome verschiedene Möglichkeiten, die Arbeitsoberfläche zu verschönern und effizienter in der Bedienung zu gestalten. Dabei bietet Ubuntu Tweak zwar bei weitem nicht die Möglichkeiten, wie sie die entsprechenden Einträge im Gnome-Menü System | Einstellungen vorweisen können, jedoch sind hier Transparenzmodifikationen möglich, und es lassen sich grundlegende Einstellungen zu Compiz Fusion, der Anordnung von Ordnersymbolen, Benachrichtigungstexten sowie der Panelkonfiguration vornehmen.

Persönliches

Im Menü Persönliches bietet Ubuntu Tweak neben individuellen Einstellungen zu Dateipfaden und Skripten für den Gnome-Dateimanager Nautilus auch die Option, über das Untermenü Tastenkürzel wahlfrei Tastenkombinationen zur schnellen Steuerung von Software festzulegen. Diese Funktion erweist sich insbesondere dann als nützlich, wenn Sie zwischen mehreren Applikationen auf dem Desktop schnell hin- und herschalten oder auch primär tastaturgesteuerte Programme effizient nutzen wollen. Zum Hinzufügen einer neuen Tastaturkombination geben Sie lediglich in der Rubrik Befehl den entsprechende Name des zu startenden Skriptes oder der ausführbaren Programmdatei an und legen in der Spalte Schlüssel eine frei wählbare Tastenkombination dafür fest. Hierbei lassen sich auch Sondertasten mit einbeziehen (Abbildung 3).

Abbildung 3: Mit wenigen Klicks erhalten Tasten über Ubuntu Tweak neue Funktionen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ubuntu Tweak in Version 0.5.0 veröffentlicht
    Die neue Version des Schweizer Messers für Ubuntu-Nutzer bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche, die Fähigkeit für einen Datenabgleich mit der Webseite und mehrere neue Einstellschrauben.
  • Fine-Tuning für Ubuntu
    Eine Ubuntu-Installation können Sie mit Ubuntu Tweak fine-tunen – das Programm ist nicht Teil der Standarddistribution, und wir zeigen Ihnen verschiedene Wege, es auf Ihrem Ubuntu-System zu installieren: auf Wunsch auch mit automatischen Updates.
  • Unitys versteckte Konfigurationsoptionen nutzen
    Die kaum vorhandenen Konfigurationsmöglichkeiten von Unity sind kein Grund zum Verzweifeln: Das Unity Tweak Tool verhilft Ihnen zum optimalen Desktop.
  • Intuitiv
    Viele schlanke Distributionen buhlen auf älterer Hardware um die Gunst des Anwenders. Mit einem hohen Bedienkomfort ermöglicht Linux Lite speziell Umsteigern, ohne funktionelle Abstriche sofort loszulegen.
  • Finaler Schliff
    Mit wenigen Tools passen Sie Ubuntus Unity-Desktop exakt an Ihre Vorstellungen an.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...