GPS-Tracks aufzeichnen

Android Handys wie das Samsung Galaxy verfügen über die Möglichkeit, GPS-Signale zu empfangen und so die Position des Geräts exakt zu bestimmen. Das ermöglicht beispielsweise, eine Karte mit der aktuellen Position anzuzeigen. Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche Anwendungen im Market, die das Galaxy zu einem vollwertigen GPS-Empfänger machen.

Als Beispiel sei hier MyTracks [10] genannt. Das Programm speichert fortlaufend die aktuelle Position und Geschwindigkeit. Die Daten stellt das Handy in der Karte dar, auf Wunsch laden Sie diese dann zu Google Maps hoch oder exportieren sie als GPX-Datei. In Anwendungen wie GPX Viewer [11] betrachten Sie die GPS-Tracks dann auf Ihrem Desktop. Wer lieber mit Openstreetmap arbeitet, der findet mit dem DroidCollector [12] im Market auch eine Anwendung, die direkt mit OSM kooperiert.

Fazit

Die Kinderkrankheiten einmal außer Acht gelassen, stellen Android-Handys im Allgemeinen und das Samsung Galaxy im Speziellen eine gute Alternative zu den etablierten Smartphones mit proprietären Betriebssystemen dar. Auch ohne Betriebsystem aus Redmond oder Cupertino bietet Android eine einfache Synchronisation mit dem (Linux-) Desktop und einfachen Datenaustausch per Datenkabel oder WLAN.

Glossar

IMAP

Im Gegensatz zu POP verbleiben bei IMAP die E-Mails auf dem Server. Desweiteren lassen sich auch ausgehende E-Mails auf dem Server speichern. So greifen Sie von allen Geräten aus auf einen identischen Datenbestand zu.

GPX

GPS Exchange Format. Ein offenes und lizenzfreies Datenformat zur Speicherung von Geodaten (GPS-Daten). Es erleichtert den Austausch von Geodaten zwischen verschiedenen Programmen und wird von zahlreichen Anwendungen unterstützt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 08/2016: Multimedia

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...