Aufgabenverwaltung

Android bringt von Haus aus kein Programm mit, um Aufgabenlisten zu verwalten. Dafür empfiehlt sich das quelloffene Programm Astrid [6], das Sie über den Market installieren. Zusammen mit dem kostenlosen Internetdienst Remember The Milk [7] verwalten Sie dann ihre Aufgaben am Android-Handy, im Internet und mit diversen Programmen wie beispielsweise Tasque [8].

Datenaustausch

Der Transfer von Daten vom Android-Handy auf den Linux-PC klappt problemlos. Sobald Sie das USB-Kabel an das Handy und den Rechner anstecken, fungiert das Gerät als Wechseldatenträger. So laden Sie mit dem Handy erstellte Fotos oder Videos bequem auf Ihren PC und andersherum Musik komfortabel und schnell auf das Handy.

Für den Betrieb mit WLAN lassen sich Android-Handys mit einem FTP- oder SSH-Server aufrüsten. Einen FTP-Server wie etwa SwiFTP [9] installieren Sie über den Market mit wenigen Klicks, ein SSH-Server bräuchte jedoch ein "gehacktes" Android, das über einen Root-Zugriff verfügt. Seit dem ersten Update von Samsung kann man sich auf dem Galaxy Root-Rechte verschaffen. Anleitungen dafür kursieren in den einschlägigen Foren – bei solchen Manipulationen am System ist aber immer Vorsicht geboten.

Einziger Wermutstropfen in Sachen Datentransfer ist das Kapitel Bluetooth: Bislang wurde das Obex-Push-Protokoll, das Dateitransfers via Bluetooth ermöglicht, noch nicht für Android umgesetzt. Erst Android 2.0 soll die Bluetooth-Fähigkeiten des Androiden weiter ausbauen. "Donut", der permanente Entwicklungszweig von Android, soll die entsprechenden Fähigkeiten im Spätsommer 2009 erhalten – bis dahin müssen Sie also auf Datentransfers via Bluetooth verzichten.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 08/2016: Multimedia

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...