Fazit

Der Plasma-Desktop zeigt vielversprechende Ansätze, die weit über die traditionelle Desktop-Metapher hinausgehen. Das Denken in Aktivitäten wie Informationen beschaffen, kommunizieren, mit Dateien arbeiten oder das System administrieren führte beim Schreiben dieses Artikels zu einem anderen, effizienten und angenehmen Workflow.

Das Nebeneinander von virtuellen Arbeitsflächen und Aktivitäten wirkt indes recht verwirrend. Hier empfiehlt es sich, typische Anwendungsszenarien zu ermitteln und beide Ansätze weiter zu vereinheitlichen. Zudem wirkten die Funktionen rund um die Aktivitäten nicht immer vollständig ausgereift. So vergaß Plasma manchmal die Zuordnung von Aktivitäten zu Arbeitsflächen oder erfand gar eine zusätzliche Aktivität namens Arbeitsfläche, obwohl für jede virtuelle Arbeitsfläche bereits eine Aktivität vorhanden war. Praktisch wäre eine Option sticky, um ein Plasmoid auf jeder der Aktivitäten darzustellen.

Das Installieren von Plasmoiden aus dem Internet erwies sich häufig als Glückspiel. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, greift hauptsächlich auf vom Linux-Distributor bereitgestellte Plasmoiden zurück. Die stammen aus einer vertrauenswürdigen Quelle, welche die Echtheit der Pakete durch Signaturen garantiert. Bei zusätzlichen Plasmoiden aus dem Internet lohnt es sich auf jeden Fall, wählerisch zu sein, da ein unausgereiftes Plasmoid die Stabilität des gesamten Desktops gefährden kann. Am ehesten erscheinen ausgewählte Plasmoiden von KDE-Look.org empfehlenswert.

Glossar

Widget

Auch Applet, Minianwendung oder Miniprogramm. Kleines, in eine grafische Benutzeroberfläche oder eine Webseite eingebundenes Computerprogramm. Auch: grafisches Element (wie etwa eine Schaltfläche) eines Werkzeugkastens für grafische Benutzeroberflächen wie Qt.

Infos

[1] Plasma-Grundlagen: Sebastian Kügler, "Plasmische Chirurgie", LinuxUser 09/2008, S. 82, http://www.linux-community.de/artikel/16693/

[2] Aktivitäten einrichten: Marcel Hilzinger, "Virtuelle Desktops im Quadrat", http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Online-Artikel/Virtuelle-Desktops-im-Quadrat

[3] Debian-Fehlerbericht: http://bugs.debian.org/524685

[4] KDE-Fehlerbericht: https://bugs.kde.org/179312

[5] Dashboard-Widgets (Mac OS X): http://www.apple.com/downloads/dashboard/

[6] Google-Gadgets: http://desktop.google.com/plugins/?hl=de

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Plasmische Chirurgie
    KDE 4 definiert den Desktop um. Was aber steckt hinter Plasma und was sind Plasmoiden? KDE-Entwickler Sebastian Kügler erklärt das neue Desktop-Design.
  • Deutlich leichter
    KDE 4 gilt inzwischen auch bei Kritikern des neuen Desktops als stabil. Die Entwickler haben deshalb in Version 4.4 eine Handvoll neuer Fähigkeiten eingebaut und an zahlreichen Details gefeilt, um KDE 4 noch besser zu machen.
  • Den KDE-4-Desktop bedienen
    Die KDE Software Compilation gilt seit Jahren als Standarddesktop der Nürnberger Distribution. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie den modernen Desktop bedienen und um Funktionen erweitern.
  • Schau und fühle
    KDE 4 kann die Vorgängerversion noch nicht in allen Belangen komplett ersetzen. In einem Bereich hat die alte Desktop-Umgebung aber klar das Nachsehen: Beim Look & Feel.
  • Miniprogramme sinnvoll nutzen
    KDE setzt auf Plasmoiden, um die Arbeit mit der Oberfläche komfortabel zu gestalten. Das sind kleine Hilfsprogramme, die Sie auf dem Desktop verankern und damit ständig zur Verfügung haben. Wir stellen eine Auswahl nützlicher Plasmoiden vor.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 0 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...