Kleinkram

Möchten Sie bestimmte Programme automatisch beim Start von IceWM ausführen, dann erstellen Sie die Datei startup, setzen in die erste Zeile

#!/bin/sh

und schreiben dann in jede weitere Zeile den gewünschten Programmaufruf. Zu guter Letzt machen Sie startup dann noch ausführbar.

Ähnlich einfach definieren Sie eigene Tastenkürzel in der Datei keys. Um beispielweise per [Alt]+[Strg]+[G] Gimp aufzurufen, ergänzen Sie dort die Zeile

key "Alt+Ctrl+g"        gimp

Sämtliche Änderungen an den Konfigurationsdateien übernimmt IceWM erst nach einem Neustart. Dazu wählen Sie einfach im Startmenü >Abmelden... oder im zugehörigen Untermenü den Punkt IceWM neu starten.

Komplett herunterfahren lässt sich der Rechner übrigens nur über den Anmeldebildschirm. In der Datei preferences können Sie aber noch den Befehl

ShutdownCommand="gksudo shutdown -h now"

aktivieren. Das Kommando zeigt aber nur dann die gewünschte Wirkung, wenn Sie das Paket gksu installiert haben.

Vergreiste Helfer

Gerade die Benutzer grafischer Oberflächen fummeln nicht allzugern mühsam im Texteditor mit Konfigurationsdateien herum. Bei IceWM gibt es dazu derzeit jedoch kaum eine befriedigende Alternative. Zwar finden sich im Internet einige separat erhältliche Konfigurations-Frontends, doch erweisen sich die meisten davon als hoffnungslos veraltet. Lediglich das noch unfertige ice-prefer[3] hält einigermaßen mit. Es benötigt die Werkzeuge xdialog, sed und bc, kam aber in unseren Tests nicht über das Hauptmenü aus Abbildung 6 hinaus.

Abbildung 6: Mehr als dieses Menü wollte ice-prefer leider nicht zeigen.

Fazit

IceWM erinnert stark an die kargen Anfangszeiten von Linux, ist dafür aber schnell und verwirrt nicht mit unnötigem Schnickschnack. Falls die Einschränkungen und die etwas gewöhnungsbedürftige Einrichtung Sie nicht abschrecken, erhalten Sie mit IceWM einen zuverlässigen und äußerst stabilen Partner für den Linux-Desktop-Alltag.

Infos

[1] IceWM: http://www.icewm.org

[2] Weitere Themes für IceWM: http://www.box-look.org

[3] Ice-prefer: http://sourceforge.net/projects/ice-prefer/

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Kleine Alternativen zu KDE und Gnome
    Komfort hat seinen Preis: Aktuelle Desktops wie KDE und Gnome verbrauchen viel Speicherplatz und machen den Rechner langsam. Wir stellen Alternativen vor, die weniger können, dafür aber schneller laufen.
  • deskTOPia: icewm
    Anleitungen, wie Sie einen Rechner älterer Bauart sinnvoll im Netzwerk nutzen, gibt es im Überfluss. Auch einer Verwendung als grafischer Desktop-Rechner steht nichts im Weg – beispielsweise mit dem Window Manager icewm.
  • Mepis-Derivat AntiX für schlanke Systeme
    Schlanke Systeme bedeuten keineswegs einen Verzicht auf Komfort oder umfangreiche Auswahl an Software. Das beweist das Mepis-Derivat AntiX.
  • antiX-15 veröffentlicht
    Die Distribution antiX basiert auf Debian und eignet sich mit seinen schlanken Desktop-Managern insbesondere für den Einsatz auf leistungsschwachen Rechnern. Die neue Version antiX-15 aktualisiert vor allem die Softwarepakete.
  • deskTOPia: skippy
    Wenn Ihnen Ihr Fenstermanager zu langweilig oder spartanisch erscheint, peppen Sie ihn doch einfach ein wenig auf! Mit Skippy kommt ein phantasievoller Fensterwähler mit Vorschaufunktion auf den Rechner.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...